» TT_Spielberichte_2021
Abteilungen




RKV Neckarweihingen
Hermann-Hesse-Straße 30
71642 Ludwigsburg



img_271
Abteilung Tischtennis

Spielberichte Saison 2021/2022

Menü:
> Abteilung Tischtennis (Hauptseite)
> Kontakt
> Trainingszeiten
> Mannschaftsaufstellung laufende Saison
> Berichte vergangener Jahre
> Vorschau und Berichte Saison 2021/2022
> Geschichte
> Zurück
Wo ist das Bild?

Weitere Termine, Vorschauen und Ergebnisse mit Beteiligung des RKV Neckarweihingen finden sich auf der Website des Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e.V.


Spiele am Samstag, 23. und Sonntag, 24. Oktober 2021:

Erdmannhausen  U13  Sa. 14:00 Uhr
U18/1 Besigheim    Sa. 15:00 Uhr
Erdmannhausen  U18/2 Sa. 12:00 Uhr
Großbottwar  U18/3Sa. 11:00 Uhr
Höpfigheim  U18/4 Sa. 15:00 Uhr
Damen  Marbach    Sa. 18:00 Uhr
Herren 3 Ditzingen   Sa. 18:00 Uhr
Bietigheim Herren 1Sa. 18:00 Uhr
Herren 2SchwieberdingenSo. 9:00 Uhr

Viel Freude und Erfolg.



Ergebnisse am Freitag, 15. und Samstag, 16. Oktober 2021:

Pokal: Höpfigheim U18/4 3:4
Pokal: U18/3 Steinheim 0:4
Mundelsheim U18/1 4:6
U13 Kornwestheim0:10
U18/2 Hoheneck 1:6
U18/3 Höpfigheim 6:1
BiBi-Untermberg Herren 2 8:8

Ein Wochenende mit vielen Jugendspielen liegt zurück:

Die U18/1 hatten in Mundelsheim ihr erstes Saisonspiel und mussten dabei Dominik Fischer ersetzen. Felix Keppler sprang gerne ein – und holte mit seinem Erfolg im letzten Spiel des Tages den Siegpunkt zum 6:4. Schon gleich zu Beginn war er mit Jan Mindner im Doppel erfolgreich. Auch Nils Schimmelpfeng und Nathanel Pilch gewannen ihr Eingangsdoppel – da hat sich das Spezial-Training vom Freitag gelohnt. Die restlichen Punkte holten Nils, Nathi und Jan. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Traumstart in der Bezirksliga.

Bei den U18/2 halfen Adrian Knorr und Tobias Tuchel aus. Im vorderen Paarkreuz waren die Gäste aus Hoheneck zu stark besetzt, Lauris Grinvalds und Diego Knorr hatten das Nachsehen. Aber Adrian und Tobias konnten mithalten, Tobias holte den Ehrenpunkt zum 1:6.

Die U18/3 spielten zunächst am Freitag im Pokal gegen Steinheim. Es gab einige ganz knappe Duelle, aber Steinheim war am Ende der glückliche Sieger. Am Samstag spielten die U18/3 dann im Punktspiel gegen Höpfigheim – und wie aus einem Guss: Adrian Knorr und Tobias Tuchel gewannen ihr Eingangsdoppel sowie in schönen Spielen auch ihre Spitzeneinzel, auch Tristan Kopp und Julius Knorr meisterten ihre Aufgaben im Einzel technisch sauber, das 6:1 war ein verdientes Ergebnis.

Die U18/4 spielten am Freitagabend im Pokal in Höpfigheim – und hatten am Ende das Glück des Tüchtigen. Valentin Knorr, Niklas Janz und Lars Trautner dürfen sich über den Einzug in die 2. Pokal-Runde freuen.

Die U13 mussten kurzfristig krankheitsbedingt auf Christian Schiwek verzichten – so kam Pierre Metzger zu seinem ersten Einsatz für den RKV. Er hatte aber wie auch Clemens Wittig und Oliver Szabo-Veres übermächtige Gegner, die deutliche Niederlage ist da kein Beinbruch. So starke Gegner gibt es bei den U13 normalerweise nicht – Kopf hoch und weiter fleißig trainieren!

Ein famoses Aufholrennen gelang den Herren 2 in Bietigheim. Nach den Eingangsdoppeln lag man 0:3 zurück, nach dem ersten Einzeldurchgang 3:6. Mit seinem zweiten Erfolg gelang Klaus Rößle im Spitzeneinzel das 4:6, aber die Bietigheimer zogen davon auf 4:8 – man stand mit dem Rücken zur Wand! Durch Michael Weber zum 5:8, Harald Hermann zum 6:8 und Walter Langjahr zum 7:8 gelang der Anschluss – und im Schlussdoppel behaupteten sich Marc Friedrich mit Onkel Thomas Friedrich im 5. Satz zum 8:8-Unentschieden. Welch ein Krimi!



Ergebnisse vom Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Oktober 2021:

Pokal: ErdmannhausenU134:1
Pokal: Hoheneck  U18/24:1
U18/3U18/46:1
Großglattbach Damen-
Herren 1Gemmrigheim   9:3
Herren 2Gerlingen 4   7:9
Herren 3Gerlingen 34:6

Die Pokalspiele der U13 und U18/2 in Erdmannhausen bzw. Hoheneck endeten jeweils mit einem klaren 1:4 für den Gegner, waren aber dem Spielverlauf nach teilweise heftig umkämpft. Felix Keppler bzw. Konstantin von Linck holten den jeweiligen  Ehrenpunkt.

Vom Ergebnis nach viel zu deutlich auch das  hausinterne Duell der U18/3 gegen die U18/4. Allein drei Spiele endeten mit einem Erfolg der U18/3-Spieler in der Verlängerung des 5. Satzes!

Am Samstag vertraten Jan Mindner und Lauris Grinvalds den RKV bei den Bezirksmeisterschaften in Besigheim. Jan setzte sich in seiner Gruppe souverän mit 3 Erfolgen durch, auch im Achtelfinale zeigte er seinem Gegner durch sauberes Spiel die Grenzen auf – und schied dann doch im Viertelfinale knapp aus. Lauris verpasste durch eine knappe 5-Satz-Niederlage im entscheidenden Gruppenspiel die ko-Runde.

Am Samstagabend gewannen die Herren 1 klar gegen Gemmrigheim und setzten sich damit vorerst an die Tabellenspitze der Kreisliga. Nils Pelz und Christian Kopp sowie Kai Friedrich und Patrick Löfel brachten den RKV schnell mit 2:0 in Führung. Zwar mussten sich danach Steffen von Linck und Marc Friedrich knapp in 5 Sätzen geschlagen  geben, aber Kai zum 3:1, Steffen zum 4:2 und Patrick zum 5:3 konterten postwendend. Marc schaffte zum Ende des ersten Einzeldurchgang das 6:3, im zweiten vollendeten Kai, Nils und zuletzt Steffen zum 9:3.

Parallel dazu hielten die Herren 3 trotz mehrfacher Ersatzgestellung das Spiel gegen die alten Haudegen von Gerlingen bis zum Schluss offen, erst das letzte Spiel brachte die Entscheidung zum 4:6 für Gerlingen. In den Eingangsdoppeln hatten Rudi Evers und Uwe Rüdig den RKV mit 1:0 in Führung gebracht, Maurus Reismüller und Kadir Isik mussten das 1:1 hinnehmen. Nach dem 1:2 gelang Maurus souverän das 2:2, Uwe brachte den RKV nochmals mit 3:2 in Führung . Nach x-tem 3:3 gingen im zweiten Durchgang leider beide Spitzeneinzel knapp im 5. Satz verloren zum 3:5. Der Anschluss zum  4:5 durch Uwe machte kurz Hoffnung auf ein Unentschieden, aber Gerlingen vollendete zum 4:6.

Am Sonntagmorgen hatten die Herren 2 ihren Saisonauftakt – und mussten sich denkbar knapp mit 7:9 gegen geschlagen geben. Durch Siege von Marc Friedrich und Lukas Reinke sowie Michael Weber und Maurus Reismüller lag man nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Nach den ersten Spitzeneinzeln stand es 2:3, Harald Hermann glich aus zum 3:3, später Lukas zum 4:4 und Marc im zweiten Spitzeneinzel zum 5:5. Nach dem 5:7 gelang Walter Langjahr der Anschluss zum 6:7, und nach dem 6:8 machte Maurus mit dem Punkt zum  7:8 nochmals Hoffnung auf ein Unentschieden. Im Schlussdoppel aber machten die Gäste aus Gerlingen alles klar und entführten beide Punkte. Schade!



Ergebnisse vom Samstag, 2. Oktober 2021:

Jungen U18/4 Großbottwar6:3
Hemmingen  Herren 3 6:1

Am vergangenen Wochenende hatten die U18/4 ihren Saisonstart - und gleich gab es ein 6:3 gegen Großbottwar. Glückwunsch an das ganze Team. Lars Trautner spielte erstmals für den RKV - und wurde für seinen Trainingseifer gleich belohnt: er gewann beide Einzel und zusammen mit Valentin Knorr auch das Doppel. Auch Konrad Kies konnte beide Einzel gewinnen. Valentin Knorr und Niklas Janz holten im vorderen Paarkreuz je einen Punkt gegen die Nr. 2, mussten sich aber der starken Nr. 1 knapp beugen. Weiter so!

Die Herren 3 mussten zu ihrem Saison-Start nach Hemmingen – hatten dort aber einen zu schweren Stand. Susanne Jäckle holte den Ehrenpunkt.



Ergebnisse vom Saisonauftakt  am 25. September 2021:

Jungen U18/2Steinheim    3:6
Jungen U18/3 Hofen    6:0
Herren 1 Hofen9:3
Damen Hofen   8:1

Endlich wieder Spiele gegen andere Teams! Insbesondere bei der Jugend war die Freude darüber deutlich spürbar.

Die U18/2 hatten mit Steinheim einen erwartungsgemäß starken und gut ausgebildeten Gegner. Es gab einen offenen Schlagabtausch mit vielen tollen Ballwechseln - und es blieb bis zum Schluss spannend. Felix Keppler und Tobias Tuchel gewannen ihr Eingangsdoppel, mit blitzsauberem Spiel  brachte Felix den RKV mit 2:1 in Führung, später drehte Adrian Knorr einen 1:2-Satzrückstand zur 3:2-Führung für den RKV. Zwar musste man dann zunächst erneut den 3:3-Ausgleich hinnehmen, nach den Spitzeneinzeln des 2. Durchgangs stand es 3:5, aber Adrian und Tobias hielten das Spiel spannend: Tobias gewann in 5 Sätzen, auch Adrian ging in den 5. Satz. Er hatte aber am Ende nicht das nötige Quäntchen Glück und musste nach gutem Spiel seinem Gegner gratulieren. Aber trotz der Niederlage hat das Spiel allen Spaß gemacht, ihr habt euch super präsentiert.

Die U18/3 spielten mit Kai Mindner, Tristan Kopp, Valentin und Julius Knorr gegen Hofen. Beim 6:0 zeigten sie ihre Überlegenheit, auch in technischer Hinsicht. Das eifrige Training trägt Früchte!

Am Abend trafen auch die Herren 1 und Damen auf Teams aus Hofen. Trotz der klaren Endergebnisse für den RKV entwickelten sich auch hier spannende Spiele.

Bei den  Herren 1 brachte das „Vater-Sohn-Doppel“ Peter und Kai Friedrich den RKV schnell mit 1:0 in Führung, Aber am Ende der Eingangsdoppel stand es 1:2. In den Spitzeneinzeln brachten Kai und Peter den RKV wieder auf die Siegerstraße. Nils Pelz erhöhte auf 4:2. Nach dem 4:3 stellten Patrick Löffel mit einem umkämpften 5-Satz-Erfolg sowie Marc Feederle zum 6:3 die Weichen endgültig auf Sieg. Souverän sorgten Kai und Peter für das 8:3, Nils vollendete zum 9:3.

Die Damen gewannen beide Eingangsdoppel. Marion Forte und Corinna Trautwein erhöhten zum 4:0, Carmen Retter drehte nervenstark einen 0:2-Satzrückstand zum 5:1 nach dem ersten Einzeldurchgang. Nach dem 6:1 durch Marion behielt Corinna in einem umkämpften 5-Satz-Match die Oberhand zum 7:1, Nadine Beck setzte den Schlusspunkt zum 8:1. Das ist erstmal ein schönes Statement zum Saisonauftakt. Weiter so!



Start in die Saison 2021/22

Nachdem die vergangene Punktspiel-Saison vorzeitig abgebrochen und ohne Wertung bezüglich Auf- und Abstieg blieb, gibt es nun einen neuen Anlauf für die Saison 2021/22. Die Vereine haben basierend auf die Corona-Landesverordnung Sport jeweils ein Schutz- und Hygiene-Konzept erarbeitet, dessen Umsetzung hoffentlich das TT-spielen über die gesamte Pandemie hinweg ermöglicht. 

Der RKV hat insgesamt 11 Teams gemeldet!

Als ranghöchstes Team spielen die Damen in der Landesklasse, die Jungen U18/1 ebenso wie die Senioren 60 in der Bezirksliga, die U18/2 ebenso wie die Herren 1 in der Bezirksklasse, die Herren 2 und die Senioren 40  in der Kreisliga A, die Jungen U18/3 und U18/4 in der Kreisliga B. Die Herren 3 spielen in der Kreisklasse, die U13 in der Nachwuchsrunde des Bezirks.

Zudem treffen sich immer montags von 20 bis 22 Uhr Hobbyspieler zum freudvollen Spiel mit dem kleinen Ball.

Zuschauer zu den Heimspielen sind in der aktuellen Situation unter Auflagen zugelassen. Sie müssen aktuell den 3G-Nachweis vorzeigen, ihre Kontaktdaten werden erfasst, sie bekommen einen separaten Platz zugewiesen und müssen grundsätzlich eine medizinische Maske tragen.

Die Trainingszeiten sowie Kontaktadressen entnehmen Interessierte der Rubrik Kontakte.