» Tischtennis Spielberichte 2015
Abteilungen




RKV Neckarweihingen
Hermann-Hesse-Straße 30
71642 Ludwigsburg



img_271
Abteilung Tischtennis

Spielberichte Saison 2015/2016

Menü:
> Abteilung Tischtennis (Hauptseite)
> Kontakt
> Trainingszeiten
> Mannschaften
> Berichte vergangener Jahre
> Vorschau und Berichte Saison 2021/2022
> Geschichte
> Zurück

Bericht und Ergebnisse vom 15. - 17. 4.2016


Ergebnisse vom 15. bis 17. April 2016:
Besigheim U13 4:6
Steinheim U13 6:4
Jungen U18 Mundelsheim 0:6
Erdmannhausen Jungen U18 6:1
Pleidelsheim Damen 1:8
Herren 1 Freiberg 9:5
Steinheim Herren 2 9:4
Benningen Herren 4 9:4
VfB Tamm Herren 3 9:2
Kornwestheim Herren 5 9:3

Gemischte Ergebnisse zum Punktspielabschluss: Die Herren 1 gewannen in einem begeisternden Spiel gegen den Aufstiegskandidaten aus Freiberg und beseitigten damit die letzten Zweifel im Kampf gegen den Abstieg - dem Gegner Freiberg kostete die Niederlage dagegen den schon fast sicher geglaubten Aufstieg. Welch eine Dramatik! Gleich zu Beginn gelang ein erstes Ausrufezeichen, von dem sich der Gegner nicht mehr erholte: Kalle Rennstich und Steffen von Linck rangen das bisher so erfolgreiche Einserdoppel der Freiberger in einem -Krimi im 5. Satz mit 12:10 nieder, Olli Wünsche und Robert Schäfer machten das 2:0 perfekt und Benny Raich und Kai Friedrich zogen in einem weiteren 5-Satz-Match nach zum 3:0 für den RKV. Im vorderen Paarkreuz leisteten Olli und Robert heftig Gegenwehr, aber der Gegner konnte zum 3:2 verkürzen. Das mittlere Paarkreuz mit Kalle und Benny stellte dann aber nach tollen Ballwechseln wieder den alten Abstand her, Kai erhöhte souverän zum 6:2 und mit erneut begeisternder Kampfkraft schaffte Steffen das 7:2. Zwar musste man dann nach zwei engen 5-Satz-Matches das 7:4 hinnehmen, doch Kalle ließ sich nicht beirren und holte den wichtigen 8. Punkt - und damit waren die letzten rechnerischen Zweifel am Klassenerhalt beseitigt. Zur Krönung einer fulminanten Rückrunde gelang Kai der Punkt zum 9:5. Nach einer verkorksten Vorrunde und der Überwinterung auf einem direkten Abstiegsplatz ist man zweitbestes Team in der Rückrunde und belegt mit 20:20 Punkten den 6. Platz unter den 11 Teams in der Bezirksliga - und im Pokal steht man im Viertelfinale und hat gegen das Verbandsliga-Team aus Steinheim noch längst nicht verloren!

Die Damen kamen im letzten Saisonspiel in Pleidelsheim nochmals zu einem deutlichen Erfolg. Corinna Trautwein und Marion Forte gewannen ihr Doppel souverän, Nadine Schröder und Lisa Langjahr verloren knapp im 5. Satz..Aber danach war der RKV nicht mehr zu stoppen. 7 gewonnene Einzel in Folge bedeuteten das 8:1.

Die U13 hatten nochmals zwei Spiele: Am Freitag setzten sie sich in Besigheim knapp mit 6:4 durch. Im Eingangsdoppel brachten Elias Buess und Felix Keppler den RKV in Führung - und auch in den Einzeln waren Elias und Felix kaum zu stoppen. Je zwei Erfolge der beiden brachten das 5:3, im letzten Einzel schaffte Elias dann das 6:4. Umgekehrter Spielverlauf dann am Samstag in Steinheim: Philipp Schnaithmann und Felix Keppler verloren das Eingangsdoppel knapp im 5. Satz. Sophia Kronmüller glich aus zum 1:1, nach dem 1:3 gelang Felix der Anschluss zum 2:3, später gelang beiden noch der Ausgleich zum 4:4. Nach dem 4:5 scheiterte Philipp knapp im 5. Satz am erneuten Ausgleich. Insgesamt beendete man damit die Saison mit einem guten 4. Platz unter 8 Teams - und sammelte reichlich Erfahrungen!

Die Jungen U18 mussten nochmals zwei deutliche Niederlagen hinnehmen. In Erdmannhausen gelang Felix Speichert wenigstens der Ehrenpunkt.

Und auch die anderen Herren-Teams wurden vor Niederlagen nicht verschont. Bitter das 4:9 der Herren 4 in Benningen - ein 5:9 hätte gereicht, um den Abstieg in die C-Klasse zu vermeiden!



Berichte und Vorschau zum 8. - 10. 4.2016


Vorschau zum 8. bis 10. April 2016:
Löchgau Jungen U18 (Fr, 18.30)
Löchgau Herren 1 (Fr, 18.00)
Mädchen U18 Spiele in Iptingen (Sa, 10.00)
Besigheim U13 (Sa, 14.00)
Jungen U18 TV Tamm (Sa, 14.00)
Kornwestheim Herren 1 (Sa, 19.00)
Herren 3 Kleinsachsenheim (So, 9.00)
Herren 5 Pleidelsheim (So, 9.00)
Oberderdingen Herren 1 (So, 13.30)

Volles Programm!

Die Herren 1 sind gleich dreimal dran, jedes Mal auswärts - und jeder Punkt zählt im Kampf gegen den drohenden Abstieg! Insbesondere am Sonntagnachmittag geht es in Oberderdingen um alles!

Und auch die Jungen U18 sind zweimal dran. Am Samstagnachmittag geht es zuhause gegen den direkten Mitkonkurrenten Tamm.

Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 2. und 3. April 2016:
Herren 5 Großbottwar 9:2
Herren 4 Gemmrigheim 7:9

Die Herren 4 verloren denkbar knapp, nachdem sie mehrfach im Vorteil waren: Nach den Eingangsdoppeln führten sie durch Erfolge von Thomas Busch und Maurus Reismüller sowie Michael Weber und Rudi Evers mit 2:1, Michael, Thomas und Rudi erhöhten zum 5:1, aber der Gast konterte zum 5:4. Michael und Thomas erhöhten erneut zum 7:4, aber danach wollte kein Erfolg mehr gelingen. Das 7:9 ist bitter.

Die Herren 5 machten von Anfang an Druck: Edgar Tyborski und Günter Rennstich, Oli Schugt und Walter Weng sowie Tobias Beck und Klaus Braunbeck schafften das 3:0, nach dem ersten Einzeldurchgang stand es dann 7:2 - Oli und Edgar vollendeten zum 9:2.



Berichte und Vorschau zum 2. / 3.4.2016


Vorschau zum 2. und 3. April 2016:
Damen Marbach (Sa, 18.00)
Herren 3 Großbottwar 3 (So, 9.00)
Herren 4 Gemmrigheim 2 (So, 9.00)
Herren 5 Großbottwar 5 (Sa, 18.00)


Ergebnisse und Berichte vom 18. bis 20. März 2016:
Großbottwar Jungen U18 6:1
U13 Asperg 0:6
Damen Hofen 7:7
Herren 1 Markgröningen 9:4
Marbach Herren 2 7:9
Herren 2 Besigheim 8:8
Mundelsheim Herren 4 9:2
Winzerhausen Herren 5 9:6
Senioren 60 Aldingen 5:5

Die Jugend musste deutliche Niederlagen hinnehmen - sollte dies aber als Ansporn sehen, sich durch eifriges Training weiter zu verbessern!

Die Damen kamen in einem langen Match zu einem Unentschieden gegen das punktgleiche Team aus Hofen. In den Eingangsdoppeln gewannen Marion Forte und Corinna Trautwein souverän, Helena Roth und Lisa Langjahr verloren knapp mit 9:11 im 5. Satz. In den Einzeln konnten dann Marion und Corinna sowie Nadine Schröder jeweils zweimal punkten, zogen aber alle drei gegen die gegnerische Nummer 1 den Kürzeren. So gewann man zwar nach Sätzen, aber teilte sich die Punkte - und der 3. Platz ist weiter drin!

Die Herren 1 wahrten ihre Chancen zum Klassenerhalt mit dem Erfolg über Markgröningen: In den Eingangsdoppeln punkteten Robert Schäfer und Olli Wünsche sowie Kalle Renstich und Benny Raich zum 2:1. und blieben auch in ihren ersten Einzeln in der Erfolgsspur. Nachdem auch Steffen von Linck erneut nervenstark und großem kömpferischen Einsatz gewonnen hatte, stand es 7:2. Die Gäste kamen dann zwar nochmals auf 7:4 heran, aber Kalle und Benny machten alles klar zum 9:4. Nach den Osterferien geht es dann in die Entscheidung um den Klassenerhalt.

Die Herren 2 hatten gleich 2 Spiele zu absolvieren: Beide Male ging es ins Schlussdoppel. Am Samstag waren dabei Peter Friedrich und Marc Feederle erfolgreich zum 9:7 in Marbach, am Sonntagmorgen musste man sich gegen Besigheim mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Die Herren 4 mussten in Mundelsheim gleich auf 4 Stammspieler verzichten. Michael Weber und Rudi Evers im Doppel sowie Michael im Einzel verbuchten die Ehrenpunkte. Erstmals im Einsatz für den RKV war Kadir Isik.

Etwas unglücklich agierten die Herren 5 in Winzerhausen und müssen nach der Niederlage ihre vagen Aufstiegshoffnungen begraben.

Nach der Osterpause geht es bereits am 2./3. April weiter mit den Punktspielen!



Berichte und Vorschau zum 18. - 20.3.2016


Vorschau zum 18. bis 20. März 2016:
Großbottwar Jungen U18 (Fr, 18.30)
U13 Asperg (Sa, 14.00)
Löchgau Jungen U18 (Sa, 15.00)
Damen Hofen (Sa, 18.00)
Herren 1 Markgröningen (Sa, 19.00)
Marbach Herren 2 (Sa, 18.00)
Herren 2 Besigheim (So, 9.00)
Mundelsheim Herren 4 (So, 9.00)
Winzerhausen Herren 5 (So, 9.00)
Senioren 60 Aldingen (Fr, 20.00)

Heimspiele haben am Samstagnachmittag die U13, die Damen und die Herren 1 am Samstagabend und am Sonntagmorgen die Herren 2.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 12. März 2016:
Damen Pleidelsheim 3:8
Herren 1 Korntal 6:9
Steinheim Herren 2 ???
Bietigheim Herren 3 9:4

Leider nur Niederlagen! Aber man ergab sich nicht kampflos!

Die Herren 1 mussten neben Olli Wünsche, ihrer Nummer 1, auch noch kurzfristig Kai Friedrich ersetzen - und brachten den Aufstiegsfavoriten aus Korntal trotzdem kräftig ins Schwitzen. In den Doppeln punkteten Kalle Rennstich und Benny Raich souverän zum 1:0. Nach dem zwischenzeitlichen 1:3 verkürzte Kalle eindrucksvoll zum 2:3, später Steffen von Linck nach tollem 5-Satz-Fight zum 3:4 - und auch das 3:6 nach dem ersten Einzeldurchgang war noch keine Vorentscheidung. Robert Schäfer zum 4:6, Kalle zum 5:6, Benny zum 6:6 - man war wieder im Spiel. Nach dem 6:7 führte Nils Pelz 2:1 nach Sätzen, verpasste aber den Ausgleich. Im letzten Einzel versuchte der als Ersatz eingesprungene Marc Friedrich alles, um den RKV nochmals heranzubringen, aber mit einem 9:11 im letzten Satz des Tages war die Niederlage dann doch besiegelt.



Berichte und Vorschau zum 12./13.3.2016


Vorschau zum 12. und 13. März 2016:
Großbottwar U13 (Sa, 13.00)
Damen Pleidelsheim (Sa, 18.00)
Herren 1 Korntal (Sa, 19.00)
Steinheim Herren 2 (Sa, 15.30)
Bietigheim Herren 3 (Sa, 15.30)

Heimspiele haben die Damen und die Herren 1 am Samstagabend, die anderen Teams müssen auswärts ran.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 5. und 6. März 2016:
Großbottwar U13 2:6
Kornwestheim Damen 8:1
Untermberg Herren 2 9:4
Herren 2 Bietigheim 0:9
Herren 4 Freiberg 8:8

Den einzigen Sieg landeten die U13: Elias Buess, Philipp Schnaithmann und Felix Keppler zeigten dabei schöne Spiele und setzten sich verdientermaßen durch.

Die Damen fanden beim Spitzenreiter in Kornwestheim überhaupt nicht ins Spiel. Den Ehrenpunkt holte Helena Roth.

Gleich zwei Niederlagen mussten die Herren 2 einstecken. Dabei führte man am Samstagabend in Untermberg nach den Eingangsdoppeln schon 3:0, aber bereits im ersten Einzeldurchgang drehten die Untermberger das Spiel und gingen ihrerseits mit 4:5 in Führung. Und auch im zweiten Durchgang wollte nicht mehr viel gelingen, lediglich Peter Friedrich und Christian Kopp konnten noch punkten. Im Heimspiel am Sonntagmorgen gegen den Tabellenführer aus Bietigheim lief dann schon vorneweg alles für den Gegner. Kein einziger Punktgewinn stand am Ende zu Buche - etwas enttäuschend.

Dagegen durften sich die Herren 4 nach langem Kampf über einen Punkt gegen den Tabellenführer aus Freiberg freuen - und dies war gleichzeitig der erste Punktverlust der Freiberger in der laufenden Saison. Der RKV nutzte die lasche Einstellung des Gegners, der gleich 4 Stammspieler ersetzen mussten. Nach den Doppeln führte man durch Erfolge von Thomas Busch und Jürgen Kloiber sowie Rudi Evers und Maurus Reismüller mit 2:1, nach dem ersten Einzeldurchgang mit 5:4, musste dann aber 4 Spiele in Folge zum 5:8 abgeben. Maurus schaffte das 6:8, Thomas und Jürgen holten gegen das eigentlich übermächtige Freiberger Einser-Doppel den 7. Punkt - und schlussendlich erkämpfte der als Ersatz eingesprungene Günter Rennstich den 8. Punkt zum verdienten Unentschieden. Mit 13:15 Punkten hat man nun etwas Luft, aber noch ist der Klassenerhalt nicht sicher.



Berichte und Vorschau zum 4./5.3.2016


Vorschau zum 4. und 5. März 2016:
Großbottwar U13 (Sa, 13.00)
Kornwestheim Damen (Sa, 18.00)
Löchgau Herren 1 (Sa, 17.30)
Untermberg Herren 2 (Sa, 18.30)
Herren 2 Bietigheim (So, 9.00)
Herren 4 Freiberg (So, 9.00)

Heimspiele haben die Herren 2 und die Herren 4 am Sonntagmorgen, die andern Teams müssen auswärts ran. Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 27. und 28. Februar 2016:
Steinheim Jungen U18 5:5
U13 Hoheneck 1:6
Untermberg Herren 1 9:4
Herren 2 Großbottwar 4:9
Oberriexingen Herren 4 7:9
Asperg Herren 5 4:9

Einen ganz wichtigen Punkt holten die Jungen U18 in Steinheim - und dabei sah es anfangs nicht so gut aus für den RKV. In den Eingangsdoppeln konnten Jakob Handwerk und David Klotz punkten, aber nach den ersten 3 Einzeln stand es 1:4. Felix Speichert gab mit dem 2:4 das Zeichen zur Aufholjagd, Jakob und David glichen aus zum 4:4, und Felix brachte den RKV dann sogar noch mit 5:4 in Führung. Tim Unger konnte aber den Gegner dann doch nicht am Ausgleich zum 5:5 hindern.

Die U13 verloren deutlich gegen den Nachbarn Hoheneck. Liam Christ holte den Ehrenpunkt.

Böse erwischt wurden die Herren 1 in Untermberg. Nach 3 Siegen zum Rückrundenstart war man voller Hoffnung nach Untermberg gereist. Aber es sollte nicht sein. Schon in den Eingangsdoppeln ging die Rechnung nicht auf. Lediglich Olli Wünsche und Robert Schäfer konnten punkten. Olli zum 2:3, später Benny Raich zum 3.4 hielten gerade noch den Anschluss, aber dann stand es doch 3:6, danach 3:7 und lediglich Robert konnte nochmals punkten. Das war zu wenig. Kopf hoch! Schon im nächsten Spiel gibt es weitere Chance zum punkten!

Ebenso deutlich verloren die Herren 2 im Heimspiel gegen den Aufstiegs-Aspiranten Großbottwar. In den Doppeln punkteten Peter Friedrich und Marc Feederle, in den Einzeln zweimal Peter und einmal Marc Friedrich.

Eine Zitterpartie gab es für die Herren 4 beim Tabellen-Letzten in Oberriexingen. In den Doppeln konnten nur Rudi Evers und Maurus Reismüller punkten und es stand 1:2. Nach dem 1:3 verkürzte Michael Weber zum 2:3, aber danach gingen 3 Spiele zum 2:6 verloren. Der Erfolg von Maurus zum 3:6 war dann das Zeichen zur Aufholjagd: Michael Weber und Thomas Busch brachten den RKV ran zum 5:6, Jürgen Kloiber und Rudi Evers schafften erstmals die Führung zum 7:6. Maurus erhöhte zum 8:6 - aber erst im Schlussdoppel konnten Thomas und Jürgen den dringend notwendigen Erfolg sichern. Nun liegt man auf dem 5. Platz, aber es geht weiter eng zu.

Den 5. Sieg in Serie erkämpften sich die Herren 5 beim bisherigen Tabellendritten in Asperg - und sind nach dem Fehlstart (3 Niederlagen mit jeweils 6:9) nun selbst Tabellendritter, Platz 2 ist in Reichweite. Zwar lag man nach den Doppeln mit 1:2 zurück (nur Oli Schugt und Walter Weng konnten punkten), aber in den ersten Einzeln konnten Öli Schugt, Edgar Tyborski, Tobias Beck und Günter Rennstich das Blatt wenden - und waren auch im zweiten Einzeldurchgang nicht zu stoppen.



Berichte und Vorschau zum 27./28.2.2016


Vorschau zum 27. und 28. Februar 2016:
U13 Hoheneck (Sa, 14.00)
Erdmannhausen Jungen U18 (Sa, 13.30)
Untermberg Herren 1 (So, 10.00)
Herren 2 Großbottwar (So, 9.00)
Oberriexingen Herren 4 (Sa, 18.00)
Asperg Herren 5 (So, 9.00)
Senioren 60 Aldingen (Fr, 20.00)

Nur die U13 haben ein Heimspiel. Sie spielen am Samstagnachmittag gegen die Nachbarn aus Hoheneck.

Ein wichtiges Auswärtsspiel haben die Herren 1. Sie spielen am Sonntagmorgen in Untermberg. Untermberg liegt nur 2 Punkte hinter dem RKV! 

Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 20. und 21. Februar 2016:
Marbach U13 6:1
Jungen U18 Hofen 0:6
Steinheim Herren 1 3:9
Herren 3 Aldingen 9:2

Die Jugend musste deutliche Niederlagen hinnehmen. Bei den U13 erzielte Philipp Schnaithmann den Ehrenpunkt.

Einen weiteren wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg erzielten die Herren 1 in Steinheim. Wieder lag der Schlüssel dazu in den Eingangsdoppeln: Olli Wünsche und Robert Schäfer sowie Benny Raich und Kai Friedrich behielten die Oberhand, Kalle Rennstich und Steffen von Linck verloren gegen das gegnerische Einser-Doppel knapp und es stand 2:1 für den RKV. Olli, Kalle, Benny und Steffen bauten die Führung aus zum 6:3 nach dem ersten Einzeldurchgang - und im zweiten Durchgang machten dann schnell Olli, Robert und Kalle alles klar zum dritten Erfolg im dritten Spiel der Rückrunde - aber gerettet ist man damit noch lange nicht. Bei 4 Absteigern wird es bis zum Schluss spannend bleiben.

Wohl alles klar machten die Herren 3: Mit dem deutlichen Erfolg gegen Aldingen hat man die letzten Abstiegssorgen vertrieben. Bereits nach den Eingangsdoppeln führte man durch Erfolge von Angelo Nardella und Dirk Widmaier, Marc Friedrich und Walter Langjahr sowie Thomas Friedrich und Tobias Beck mit 3:0, nach dem ersten Einzeldurchgang mit 7:2. Im zweiten Durchgang vollendeten Angelo und Dirk dann zum 9:2.



Berichte und Vorschau zum 20./21.2.2016


Vorschau zum 20. und 21. Februar 2016:
Marbach U13 (Sa, 13.00)
Jungen U18 Hofen (Sa, 14.00)
Steinheim Herren 1 (Fr, 19.00)
Herren 3 Aldingen (So, 9.00)

Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse aus den Faschingsferien:
Herren 1 Ditzingen 9:4
Herren 2 Pleidelsheim 9:7
Herren 3 Hoheneck 1:9
Ingersheim Herren 3 9:4
Herren 4 Hofen 9:4
Kornwestheim Senioren 60 6:0
Senioren 60 Bietigheim 3:6

Mit einem deutlichen 9:4 kamen die Herren 1 zum 2. Erfolg im 2. Spiel der Rückrunde - und konnten damit erst mal die direkten Abstiegsplätze verlassen. Aber es bleibt eng und wohl bis zum Saisonende spannend. Gegen Ditzingen kam man erneut über die Doppel in die Erfolgsspur: Olli Wünsche und Robert Schäfer souverän sowie Benny Raich und Kai Friedrich nervenstark im 5. Satz brachten den RKV mit 2:1 in Führung. Im vordere Paarkreuz mussten Olli und Robert gegen den bisher ungeschlagenen Steffen Wächter passen, hielten sich aber gegen die gegnerische Nummer 2 schadlos. 4 Punkte diesmal vom mittleren Paarkreuz mit Kalle Rennstich und Benny Raich brachten die endgültige Entscheidung, nachdem Kai Friedrich den ersten Durchgang zum 6:3 für den RKV beendet hatte. So muss es weitergehen, möglichst schon diesen Freitag beim Schlusslicht in Steinheim.

Am Sonntagmorgen gab es dann zwei knappe Erfolge durch die Herren 2 und die Herren 4. Die Herren 2 lagen dabei nach den Eingangsdoppeln mit 0:3 im Rückstand, wendeten aber schon im ersten Einzeldurchgang durch Erfolge von Peter Friedrich, Nils Pelz, Christian Kopp, Marc Feederle und Klaus Rössle das Blatt zum 5:4. Aber es blieb spannend: 5:6, dann 7:6, Ausgleich zum 7:7! Im letzten Einzel brachte Klaus den RKV zum 8.7 nach vorne, Peter und Marc vollendeten im Schluss-Doppel zum 9:7.

Die Herren 4 führten nach dem Eingangsdoppeln mit 2:1, nach dem ersten Einzeldurchgang mit 6:3 - und mussten danach trotzdem zittern: dem Ausgleich zum 6:6 folgte der Rückstand zum 6:7, aber dann bewahrte das hintere Paarkreuz mit Maurus Reismüller und Addi Wilhelm die Nerven und brachte den RKV mit 8:7 wieder nach vorn. Thomas Busch und Jürgen Kloiber vollendeten zum wichtigen 9:7 gegen den Tabellen-Dritten! Nun hat man wieder etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg.



Berichte und Vorschau zum 7. / 13.02.2016


Vorschau zum 7. und 13. Februar 2016:
Herren 3 Hoheneck (So, 7.2., 9.00)
Herren 1 Ditzingen (Sa, 13.2., 19.00)
Ingersheim Herren 3 (Sa, 13.2., 18.00)

Den Herren 1 bietet sich zum Ende der Faschingsferien die nächste Chance, die Abstiegsränge zu verlassen. In der Vorrunde erreichte man in Ditzingen ein Unentschieden.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 30. und 31. Januar 2016:
Herren 1 Markgröningen 9:7
Korntal Herren 2 7:9
Untermberg Herren 4 9:3
Herren 5 Freudental 2 9:3
Pokal-Achtelfinale:
Herren 5 Bietigheim 4 4:1

Zum Rückrundenauftakt zeigten sich die Herren 1 kampfstark und errangen gegen den Tabellenzweiten aus Markgröningen verdient einen doppelten Punktgewinn. Schon die Eingangs-Doppel waren äußerst umkämpft: Alle wurden erst im 5. Satz entschieden: Olli Wünsche und Robert Schäfer sowie Benny Raich und Kai Friedrich gewannen, Kalle Rennstich und Steffen von Linck führten gegen das gegnerische Einser-Doppel nach 3 Sätzen mit 2:1, verloren dann aber knapp. Erster Knackpunkt dann im vorderen Paarkreuz: Olli und Robert setzten sich in tollen Spielen durch: 4:1 für den RKV. Kalle erhöhte souverän zum 5:1, später drehte Kai nervenstark einen 1:2-Satzrückstand zum 6:2. Der Gast verkürzte dann zwar zum 6:4, aber Robert und Kalle schlugen zurück zum 8:4. Aber noch war der Sieg nicht geschafft. Erneut verkürzten die Gäste zum 8:6, Kai hatte 2 Matchbälle zum entscheidenden 9:6, aber es sollte noch nicht sein - und auch im Schlussdoppel blieb es bis zum Schluss spannend. Erst im 5. Satz konnten Olli und Robert den erlösenden Siegpunkt erzwingen. Gratulation für ein tolles Match des gesamten Teams.

Auch die Herren 2 mussten in Korntal bis zum Schlussdoppel um den Sieg zittern - und auch hier fiel die Entscheidung durch Peter Friedrich und Marc Feederle erst im 5. Satz. Hervorzuheben ist, dass 2 Stammspieler ersetzt werden mussten - und Dirk Widmaier und Walter Langjahr mit zusammen 4 Punkten in ihren Einzeln astrein in die Bresche sprangen.

Auch die Herren 4 mussten kurzfristig 2 Stammspieler ersetzen. Die 3:9 Niederlage fiel jedoch viel zu hoch aus: Allein 6 Matches gingen im 5. Satz knapp an den Gegner!

Umgekehrt ging es beim 9:3-Erfolg der Herren 5 in vielen Spielen knapp zu: 4 Mal hatte man im entscheidenden 5. Satz die Nase vorn, der Gegner nur einmal. Und unter der Woche feierte man im Pokal auch noch den Einzug ins Viertelfinale: Olli Schugt, Edgar Tyborski und Tobias Beck zeigten ihre Stärke und gewannen letztendlich souverän mit 4:1.



Berichte und Vorschau zum 30./31.1.2016


Vorschau zum 29.-31.1.2016:
Steinheim Jungen U18 (Sa, 13.00)
Herren 1 Markgröningen (Sa, 19.00)
Korntal Herren 2 (Sa, 18.00)
Untermberg Herren 4 (So, 10.00)
Senioren 60 Bietigheim (Fr, 20.00)

Heimspiele haben die Herren 1 am Samstagabend in der Bezirksliga gegen Markgröningen und schon am Freitagabend die Senioren 60 gegen Bietigheim. Die Jungen U18, die Herren 2 und die Herren 4 spielen auswärts.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 23./24.1.2016:
U13 Pleidelsheim 6:1
TV Tamm Herren 3 9:3
Herren 2 Kirchheim 6:9
Herren 4 Marbach 7:9

Zum Rückrunden-Auftakt konnten lediglich die U13 punkten. Liam Christ und Philipp Schnaithmann stellten bereits im Doppel die Weichen auf Sieg und gewannen auch souverän ihre Einzel. Erstmals war Hannes Tuchscherer im Team für den RKV im Einsatz - und gewann gleich seinen allerersten Satz, und auch in den folgenden Sätzen war er gut dabei, musste sich aber nach vielen schönen Ballwechseln dann doch der Erfahrung seines Gegners beugen.

Die Herren 2 mussten zwei Stammspieler ersetzen und hielten das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Kirchheim bis zum Schluss offen. Mit etwas Glück wäre ein Unentschieden drin gewesen.

Die Herren 3 starteten mit einer 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln in die Einzel - aber dann gingen zunächst beide Spitzeneinzel knapp im 5. Satz verloren. Die Tammer bekamen zunehmend Oberwasser und lediglich Thomas Friedrich schaffte noch etwas Zählbares.

Äußerst knapp mussten sich die Herren 4 gegen Marbach geschlagen geben. Nach den Doppeln stand es 1:2, nach dem ersten Einzeldurchgang 4:5, und nach dem 5:8 kam man noch mal auf 7:8 heran. Der Ausgleich war möglich, doch im entscheidenden Schlussdoppel zog man mit 8:11 im 5. Satz dann doch den Kürzeren. Schade!



Vorschau zum 23./24.1.2016 - Start in die Rückrunde!


Spiele am Wochenende:
U13 Pleidelsheim (Sa, 14.00)
TV Tamm Herren 3 (Sa, 19.00)
Herren 2 Kirchheim (So, 9.00)
Herren 4 Marbach (So, 9.00)

Die ersten Spiele der Rückrunde stehen an:
Heimspiele haben die U13 am Samstagnachmittag, die Herren 2 und die Herren 4 parallel zueinander am Sonntagmorgen.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.


Ergebnisse zum Abschluss der Vorrunde


Ergebnisse vom 06.12.2015:
U13 Besigheim 6:1
Mundelsheim Jungen U18 3:6
Herren 1 Steinheim 9:4
Herren 2 Korntal 9:5
Großbottwar Herren 3 9:6
Herren 4 Untermberg 8:8
Freudental Herren 5 1:9
Pokal:
Oberderdingen Damen 4:0
Herren 1 Untermberg 4:0
Herren 4 Hochdorf (Enz) 4:0

Mit schönen Erfolgen beendete die Jugend die Vorrunde: Beim 6:1 der U13 konnten alle 5 eingesetzten Spieler, Liam Christ, Peter Greiner, Philipp Schnaithmann, Elias Buess und Felix Keppler Punkte beisteuern. Mit seinem ersten Erfolg für den RKV setzte Felix den Schlusspunkt.

Die Jungen U18 kamen im letzten Spiel der Vorrunde verdient zum ersten Erfolg. Auch hier konnten alle Spieler punkten: Jakob Handwerk, David Klotz, Felix Speichert und Tim Unger - besonders spannend machte es Tim beim vorentscheidenden 4:2, als er nervenstark mit 11:9 im 5. Satz gewann.

Einen versöhnlichen Jahresausklang verschafften sich die Herren 1. Nach einem enttäuschenden 1:2-Rückstand aus den Eingangsdoppeln und einem beunruhigendem 2:4-Zwischenstand nach den ersten Einzeln konnten der Reihe nach dann erstmals alle Spieler punkten: Zunächst Benny Raich zum 3:4, dann Kai Friedrich und Nils Pelz souverän im hinteren Paarkreuz. zum 5:4 nach dem ersten Einzeldurchgang, im zweiten Durchgang Olli Wünsche und Robert Schäfer in tollen Spielen im vorderen Paarkreuz zum 7:4, Kalle Rennstich und Benny Raich im mittleren Paarkreuz zum 9:4. Und unter der Woche hat man sich mit einem souveränen 4:0 im Pokal fürs Viertelfinale qualifiziert!

Die Herren 2 festigten mit einem knappen 9:6 gegen den Verfolger Korntal ihren 5. Platz in der Kreisliga. Auch hier stand es 1:2 nach den Eingangsdoppeln. Und auch hier konnten alle Spieler im Einzel doch noch zum Gesamterfolg beitragen: Peter Friedrich und Steffen von Linck im vorderen Paarkreuz, Christian Kopp und Marc Feederle in der Mitte, und Harald Hermann und Klaus Rössle im hinteren Paarkreuz.

Die Herren 3 mussten berufsbedingt auf Angelo Nardella, ihre Nummer 1, verzichten, leisteten in Großbottwar aber trotzdem großen Widerstand und mussten sich am Ende nur knapp geschlagen geben.

Auf den letzten Drücker erkämpften sich die Herren 4 noch einen wichtigen Punkt gegen das Spitzenteam aus Untermberg. 5:8 lag man zurück, aber in spannenden 5-Satz-Matches kam zunächst auf 7:8 heran, und im Schlussdoppel setzte man sich ebenfalls im 5. Satz knapp mit 11.8 durch.

Nicht aufzuhalten waren unter der Woche die Herren 5. In Freudentall wurden zunächst alle 3 Eingangsdoppel durch Günter Rennstich und Edgar Tyborski, Oli Schugt und Walter Weng sowie Tobias Beck und Klaus Braunbeck gewonnen. Nach dem 4:1 startete man dann vollends durch: Edgar und Tobias zum 6:1, Walter und Klaus zum 8:1 - und Oli beendete das Spiel zum 9:1. Obendrein gelang unter der Woche im Pokal noch der Einzug in die Runde der letzten 32.

Damit ist die Vorrunde der Saison 2015/16 abgeschlossen.

Einige Teams haben Abstiegssorgen, aber mit entsprechendem Einsatz ist noch nichts verloren. Insbesondere in den verschiedenen Pokalwettbewerben winken auch noch Lorbeeren. Am kommenden Freitag, den 18.12.2015, ist Abteilungsversammlung, bei der die Aufstellungen für die Rückrunde sowie weitere Vorhaben und Termine besprochen werden. Mitte Januar geht es dann weiter mit den Punktspielen der Rückrunde.



Vorschau zum 4. - 6.12.2015


Spiele am Wochenende:
U13 Besigheim (Fr, 18.30)
Mädchen U18 in Besigheim ab 10.00
Mundelsheim Jungen U18 (Sa, 10.30)
Oberderdingen Damen (Sa, 16.00)
Herren 1 Steinheim (Sa, 19.00)
Herren 2 Korntal (So, 9.00)
Großbottwar Herren 3 (Sa, 19.00)
Herren 4 Untermberg (So, 9.00)

Zum Abschluss der Vorrunde gibt es einige Heimspiele: Am Freitagabend spielen die U13 gegen Besigheim, am Samstagabend die Herren 1 gegen Steinheim und am Sonntagmorgen die Herren 2 und die Herren 4 gegen Korntal bzw. Untermberg.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 28./29.11.2015:
Asperg U13 6:0
Hofen Jungen U18 6:3
Pleidelsheim Damen 5:8
Freiberg Herren 1 9:2
Besigheim Herren 2 2:9
Hofen Herren 4 9:6
Kirchheim Herren 5 4:9
Großbottwar Herren 5 4:8

Eine Lehrstunde hatten die U13 in Asperg. Beim souveränen Tabellenführer war nichts zu holen.

Erneut knapp geschlagen geben mussten sich die Jungen U18, diesmal beim Tabellenführer in Hofen. In den Doppeln glichen Jakob Handwerk und David Klotz aus zum 1:1, in den Einzeln zunächst Jakob zum 2:2, dann Felix Speichert zum 3:3. Aber danach musste man doch klein beigeben. Erfreulich, dass sich Jakob, David und Felix dann am Sonntag beim Ranglistenturnier der U18 in Korntal erfolgreich für die 2. Runde im Januar 2016 qualifizierten. - und auch Benjamin Dinkel mit mutigem Spiel Erfahrung sammeln konnte.

Weiter auf dem Vormarsch sind die Damen. Durch den Erfolg beim bisherigen Tabellenzweiten aus Pleidelsheim sind sie nun selbst erster Verfolger des Tabellenführers Kornwestheim. Dabei hatte es zunächst gar nicht gut um den RKV ausgesehen. Nach dem 0;2 aus den Eingangsdoppeln stand es nach den ersten Einzeln 1:4. Nadine Schröder setzte ein erstes Zeichen zum 2:4, Marion Forte und Corinna Trautwein glichen aus zum 4:4 -und Nadine brachte den RKV dann erstmals mit 5:4 in Führung. Nach dem 5:5 gelang Marion und Nadine die Vorentscheidung zum 7:5, Lisa Langjahr setzte den Schlusspunkt zum 8:5.

Nicht viel zu holen gab es für die Herren 1 in Freiberg. Benjamin Raich und Nils Pelz im Doppel sowie Kalle Rennstich im Einzel holten immerhin Ehrenpunkte.

Mit einem deutlichen 9:2-Erfolg kehrten die Herren 2 aus Besigheim zurück. Damit ist der 5. Platz (von 10) in der Kreisliga abgesichert.

Die Herren 4 zogen in Hofen knapp mit 6:9 den Kürzeren. Bis zuletzt war die Hoffnung auf ein Unentschieden da, doch es sollte nicht sein.

Gleich 2 Erfolge gelangen den Herren 5. Am Freitag gelang in Kirchheim ein Blitzstart: Oli Schugt und Walter Weng knackten das gegnerische Einserdoppel, Tobias Beck und Klaus Braunbeck setzten sich nervenstark im 5. Satz durch, Günter Rennstich und Edgar Tyborski kamen kampflos zu den Punkten. Nach dem 6:3 durch Klaus erhöhte Oli zum 7:3, die Mitte mit Edgar und Tobias vollendete zum 9:4. Tags darauf in Großbottwar nahezu das gleiche Spiel - und ebenfalls ein 9:4. Damit ist die Aufholjagd eröffnet. Schade, dass man in den ersten Spielen aus Krankheitsgründen nicht mit dem stärksten Team antreten konnte.



Vorschau zum 27./28./29.11.2015


Spiele am Wochenende:
Asperg U13 (Sa, 13.00)
Hofen Jungen U18 (Sa, 13.30)
Freiberg Herren 1 (Sa, 17.30)
Besigheim Herren 2 (Sa, 18.00)
Hofen Herren 4 (So, 9.00)
Kirchheim Herren 5 (Fr, 19.00)
Großbottwar Herren 5 (Sa, 18.00)

Diesmal gibt es nur Auswärtsspiele.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 21./22.11.2015:
Jungen U18 Steinheim 4:6
Damen Pleidelsheim 8:2
Herren 1 Oberderdingen 9:5
Hoheneck Herren 3 9:7
Pleidelsheim Herren 4 6:9

Die Jungen U18 unterlagen in einem spannenden Spiel knapp gegen den Tabellendritten Steinheim mit 4:6 - und es hätte auch genauso andersherum ausgehen können. Schon in den Doppeln ging es eng zu: Jakob Handwerk und David Klotz gewannen mit 3:1, Felix Speichert und Tim Unger mussten sich mit 1:3 beugen. In den Einzeln brachte Jakob den RKV mit 2:1 in Führung, David unterlag nach einer 2:1-Führung im 4. Satz. Felix holte die Führung die 3:2, aber der Gast glich erneut aus. In den beiden Spitzeneinzeln des zweiten Durchgangs führten dann Jakob und David jeweils mit 2:1, und standen am Ende doch mit leeren Händen da. David hatte mehrere Matchbälle, aber beim 17:19 (!) im 5. Satz nicht das nötige Quäntchen Glück. Felix brachte den RKV dann zwar nochmals auf 4;5 heran, aber die Gäste vollendeten zum 4:6. Trotzdem: Kopf hoch, ihr habt den erfahrenen Gästen einen tollen Kampf geliefert.

Die Damen kommen langsam ins Rollen. Gegen Pleidelsheim stellten sie schon in den Doppeln durch Marion Forte und Lisa Langjahr sowie Corinna Trautwein und Helena Roth die Weichen auf Sieg. Marion und Corinna erhöhten schnell auf 4:0, nach dem 6:2-Zwischenstand gelangen Lisa und Helena die letzten zwei Punkte zum 8:2.

Endlich der erste Erfolg gelang den Herren 1. Nach den Doppeln lag man zwar noch 1:2 zurück, aber danach startete man durch Olli Wünsche, Robert Schäfer und Kalle Rennstich durch zum 5:2. Die Gäste kamen dann nochmals auf 5:4 heran, aber Olli und Robert gewannen auch ihre zweiten Spitzeneinzel zum 7:4 für den RKV. Benny erhöhte zum 8:4, Kai Friedrich vollendete zum umjubelten 9:5.

Die Herren 3 hatten den Tabellenführer Hoheneck am Rande einer Niederlage - und standen doch am Schluss mit leeren Händen da. 1:2 stand es nach den Eingangsdoppeln, 4:5 nach dem ersten Einzeldurchgang- Im zweiten Einzeldurchgang glich dann Angelo Nardella aus zum 5:5, danach Dirk Widmaier zum 6:6 und Marc Friedrich zum 7:7. Im letzten Einzel führte Thomas Friedrich mit 2:1 nach Sätzen - aber es kam zum Satzausgleich, und nach dem 5. Satz war man wieder mit 7:8 im Rückstand. Und auch im Schlussdoppel war das Glück nicht auf der Seite des RKV.

Die Herren 4 mussten gleich zwei Stammkräfte ersetzen, konnten sich aber trotzdem durchsetzen. Die als Ersatz eingesprungen Edgar Tyborski und Tobias Beck gewannen dabei ihr Doppel und setzten auch die beiden Schlusspunkte zum 9:6.



Vorschau zum 21./22.11.2015


Spiele am Wochenende:

U13 Besigheim (Sa, 14.00)
Jungen U18 Steinheim   (Sa, 14.00)
Damen Pleidelsheim   (Sa, 18.00)
 Herren 1 Oberderdingen   (Sa, 19.00)
 Hoheneck Herren 3   (So, 9.00)
 Pleidelsheim Herren 4   (Sa, 18.00)

Am Samstagnachmittag haben die U13 und die Jungen U18 Heimspiele, am Samstagabend präsentieren sich die Damen sowie die Herren 1 an heimischer Platte, die Herren 3 und die Herren 4 spielen auswärts.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 14./15.11.2015:

Mädchen U18Höpfigheim3:2
Mädchen U18Mundelsheim1:4
Mädchen U18Kornwestheim1:4
HoheneckU134:6
TV TammJungen U185:5
HofenDamen2:8
KorntalHerren 19:1
PleidelsheimHerren 25:9
Herren 2Steinheim5:9
Herren 3TV Tamm4:9
Herren 4Benningen8:8

Die Mädchen U18 hatten ihren ersten Spieltag der Saison - und setzten sich gleich im allerersten Spiel mit 3:2 gegen Höpfigheim durch. Entscheidend war das Doppel. Melanie wild und Sophia Kronmüller dabei setzten sich knapp im 5. Satz mit 11.9 durch. In den beiden anderen Spielen gegen Mundelsheim und Kornwestheim holte jeweils Melanie den Ehrenpunkt.

Die U13 schrammten in Hoheneck knapp an einem Punktgewinn vorbei: Gleich beide Doppel waren heiß umkämpft, beide wurden erst im 5. Satz entschieden. Liam Christ und Felix Keppler verloren knapp, Philipp Schnaithmann und Elias Buess glichen aus zum 1:1. Danach brachte Liam den RKV mit 2:1 in Führung, aber die Hohenecker konterten zum 2:4 nach dem ersten Einzeldurchgang. Liam den RKV dann mit seinem zweiten Erfolg zum 3:4 heran, auch Elias konnte mit schulmäßigem Spiel nochmals punkten, aber die knappe Niederlage nicht verhindern. Kopf hoch, ihr habt euch wacker geschlagen!

Ihren ersten Punktgewinn in der A-Klasse landeten die Jungen U18. Na also! Jakob Handwerk und David Klotz punkten zum 1.1 nach den Eingangsdoppeln, im ersten Einzeldurchgang konnte Jakob zum 2:2 ausgleichen,, später Felix Speichert zum 3:3. Jakob brachte den RKV dann erstmals mit 4:3 in Führung, David Klotz erhöhte zum 5:3, aber Tamm schaffte dann seinerseits wieder den Ausgleich zum 5:5.

Den ersten Saisonerfolg feierten die Damen. Corinna Trautwein und Nadine Schröder gewannen ihr Doppel souverän, Helena Roth und Lisa Langjahr verloren knapp im 5. Satz. In den Einzeln war der RKV danach aber nicht mehr zu halten: Zwar musste man noch das 1:2 hinnehmen, doch die nach langer Verletzungspause erstmals wieder mitwirkende Marion Forte schaffte postwendend den Ausgleich - und ihre Mitspielerinnen ließen nun auch nichts mehr anbrennen.

Nichts zu holen gab es für die Herren 1 beim Spitzenteam aus Korntal. Kalle Rennstich und Benny Raich holten im Doppel den Ehrenpunkt.

Die Herren 2 hatten gleich zwei Spiele. Am Samstag gewannen sie in Pleidelsheim mit 9:5, am Sonntagmorgen mussten sie sich mit dem gleichen Ergebnis gegen Steinheim geschlagen geben.

Einen heißen Fight lieferten die Herren 3 gegen den Tabellen-Zweiten aus Tamm. Es gab tolle Ballwechsel, das Ergebnis von 4:9 entspricht nicht ganz dem Spielverlauf.

Etwas kurios der Spielverlauf bei den Herren 4 gegen Benningen. Zunächst lag man deutlich mit 0:7 (!) zurück, doch die Siegen von Jürgen Kloiber und dem als Ersatz eingesprungenen Tobias Beck zum 2:7 bedeuteten das Signal für eine schier unglaubliche Aufholjagd: Michael Weber und Thomas Busch verkürzten im vorderen Paarkreuz zum 4:7, Addi Wilhelm zum 5:7, und Jürgen und Tobias zum Schluss des zweiten Einzeldurchgangs zum 7:8 - und im Schlussdoppel gelang dann Thomas und Jürgen noch der Ausgleich zum 8:8.



Vorschau zum 14.11.2015


Spiele am Wochenende:

Mädchen U18Höpfigheim (Sa, 10.00)
Mädchen U18Mundelsheim   (Sa, 11.30)
Mädchen U18Kornwestheim   (Sa, 13.00)
Hoheneck U13(Sa, 15.00)
TV TammJungen U18(Sa, 15.00)
Hofen Damen   (Sa, 18.00)
Korntal Herren 1(Sa, 18.00)
Pleidelsheim Herren 2(Sa, 15.00)
Herren 2Steinheim(So, 9.00)
Herren 3TV Tamm(So, 9.00)
Herren 4Benningen   (So, 9.00)

Volles Programm: Die Mädchen haben am Samstag gleich 3 Heimspiele hintereinander, die Herren 2 müssen am Samstag und am Sonntag ran.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.



Bericht vom 31.10.2015


Die nächsten Spiele gibt es am erst wieder am 14./15.11.2015!


Ergebnisse vom 31.10.2015:

U13Steinheim6:4
MarkgröningenHerren 19:4
KleinsachsenheimHerren 39:7
FreibergHerren 49:2
Herren 5Kornwestheim6:9
Pokal: Herren 5Enzweihingen4:0

Die U13 waren am Samstag das einzige Team, dem ein Sieg gelang - und das nach einem äußerst spannenden Match mit vielen mitfiebernden Fans. Liam Christ und Peter Greiner brachten den RKV mit 1:0 in Führung, Philipp Schnaithmann und Elias Buess wurden kurz vor dem Ziel noch eingefangen und mussten sich nach großartigem Einsatz mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben. Doch Liam und Peter schafften in ihren ersten Einzeln postwendend das 3:1, und Elias hielt diese Führung zum 4:2 mit seinem ersten Erfolg im zweiten Spiel für den RKV. Nach dem Ausgleich zum 4:4 wurde es dann ganz spannend: Elias brachte den RKV mit seinem zweiten Erfolg mit 5:4 nach vorne - und Philipp drehte einen 0:2-Satzrückstand mit einem 11:9 im 5. Satz zum umjubelten 6:4 Endstand für den RKV!

Erneut geschlagen geben mussten Herren 1 in Markgröningen. Nach den Doppeln führte man noch 2:1: Kalle Rennstich und Benny Raich wiesen das Einser-Doppel des Gegners mit 3:1 in die Schranken, Olli Wünsche und Robert Schäfer bewiesen Nervenstärke und gewannen mit 15:13 den entscheidenden 5. Satz. Doch danach herrschte Flaute. Lediglich Kalle konnte den Siegeszug des Gegners mit zwei Erfolgen etwas aufhalten.

Ganz bitter war ist die Niederlage der Herren 3 in Kleinsachsenheim. 9 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, 7 davon endeten für den Gegner, davon die letzten 3 nach einer hoffnungsvollen 7:6-Führung! Nach den Doppeln führte man durch Angelo Nardella und Dirk Widmaier sowie Walter Langjahr und Marc Friedrich mit 2:1, nach dem ersten Einzeldurchgang dann mit 5:4, und nach Erfolgen von Dirk und Walter im zweiten Durchgang nochmals mit 7:6, aber dann war das Glück endgültig auf der falschen Seite! Schade, aber noch liegt man in guter Verfolger-Position!

Die Herren 4 hatten beim Aufstiegsfavoriten Freiberg nicht viel zu bestellen. Jürgen Kloiber und Maurus Reismüller im Doppel sowie Maurus im Einzel holten die Ehrenpunkte.

Die Herren 5 mussten krankheitsbedingt zwei Stammkräfte ersetzen - und hatten doch eine klitzekleine Chance zum Punktgewinn. Aber es sollte nicht sein. Edgar Tyborsky und Tobias Beck punkteten im Doppel schnell zum 1:0, Oli Schugt und Walter Wenig verpassten knapp das 2:0, und auch die als Ersatz eingesprungenen Gianfranco Di Leonardo und Helena Roth schlugen sich wacker, konnten aber den 1:2-Rückstand nach den Eingangsdoppeln nicht verhindern. Oli, Edgar und Tobi brachten dann den RKV mit 4:2 in Führung, Walter stand nach klugem Spiel beim 9:9 im 5. Satz kurz vor dem 5:2 für den RKV, aber das Glück war nicht auf seiner Seite. So ging dann der Gast mit 4:5 in die zweite Einzelrunde. Oli konnte nochmals ausgleichen zum 5:5, später Tobias zum 6:6, aber die Hoffnung auf zumindest ein Unentschieden ging dann doch nicht in Erfüllung. Aber man hat sich ehrenhaft geschlagen - und dann gab es ja unter der Woche ja noch den 4:0-Erfolg im Pokal gegen das klassenhöhere-Team aus Enzweihingen: Oli, Edgar und Tobias brachten den RKV damit souverän ins Achtel-Finale. Da ist was drin!



Vorschau zum 31.10.2015


U13 - Steinheim (Sa, 14.00)
Markgröningen - Herren 1 (Sa, 19.00)
Kleinsachsenheim - Herren 3 (Sa, 18.00)
Freiberg - Herren 4 (Sa, 16.00)
Herren 5 - Kornwestheim (Sa, 18.00)

Heimspiele haben am Samstagnachmittag die Jungen U13 und am Samstagabend die Herren 5.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 24./25.10.2015:

Jungen U18 - Erdmannhausen 4:6
Herren 1 - Löchgau 5:9
Herren 2 - Untermberg 9:5
Herren 3 - VfB Tamm 9:2
Gemmrigheim - Herren 4 9:2

Die Jungen U18 schrammten ganz knapp an ihrem ersten Punktgewinn in der A-Klasse vorbei. In den Doppeln konnten Jakob Handwerk und David Klotz zum 1:1 punkten, danach schaffte Jakob mit einem knappen Erfolg im 5. Satz die 2:1-Führung, später Felix Speichert das 3:2 und nach dem 3:3 erneut Jakob - abermals im 5. Satz- die letztmalige Führung zum 4:3. Ganz am Ende hatte dann Tim Unger noch die Chance zum Ausgleich, verlor aber leider knapp im 5. Satz. Aber es geht aufwärts!

Bei den Herren 1 ist der Wurm drin. Olli Wünsche und Kai Friedrioh bezwangen zwar das gegnerische Einser-Doppel, und Benny Raich konnte endlich mal seine Trainingseindrücke mit zwei Erfolgen im Einzel krönen, aber die übrige Gegenwehr war nicht überzeugend.

Besser machten es die Herren 2. Nach dem 2:1 aus den Eingangsdoppeln bauten Peter Friedrich und Steffen von Linck jeweils nervenstark im 5. Satz die Führung zum 4:1 aus, Christian Kopp erhöhte gar zum 5:1, aber die Gäste konterten und es stand nur noch 5:4 nach dem ersten Einzeldurchgang. Peter, Steffen und Christian ließen sich nicht beirren, 9:4 für den RKV. Harald Hermann setzte den Schlusspunkt zum 9:5. So kann’s weitergehen!

Die Herren 3 untermauerten mit einem deutlichen 9:2 ihren Platz in der Spitzengruppe der A-Klasse. Über 2:1 nach den Eingangsdoppeln kam es zum 7:2 nach den Eingangsdoppeln. Angelo Nardella erhöhte zum 8:2, Thomas vollendete zum 9:2.

Die Herren 4 mussten gleich 2 Stammspieler ersetzen und kassierten eine deutliche Niederlage. In den Doppeln punkten Thomas Busch und Maurus Reismüller, in den Einzeln gelang nur noch Michael Weber ein Erfolg.



Vorschau zum 24./25.10.2015


Spiele am Wochenende:

Jungen U18 - Erdmannhausen (Sa, 14.00)
Damen - Kornwestheim (Sa, 18.00)
Herren 1 - Löchgau (Sa, 19.00)
Herren 2 - Untermberg (So, 9.00)
Herren 3 - VfB Tamm (So, 9.00)
Gemmrigheim - Herren 4 (So, 9.00)

Heimspiele haben am Samstagnachmittag die Jungen U18, am Samstagabend die Damen und die Herren 1 und am Sonntagmorgen die Herren 2 und die Herren 3.

Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 16. - 18.10.2015:

U13 - Großbottwar   1:6
Jungen U18 - Großbottwar   2:6
Jungen U18 - Löchgau   0:6
Marbach - Damen   8:5
Ditzingen - Herren 1   8:8
Herren 2 - Marbach   9:2
Herren 3 - Bietigheim   9:6
Herren 4 - Mundelsheim  9:7

Bei den U13 bestritten Elias Buess und Felix Keppler ihre ersten Spiele für den RKV - und schlugen sich tapfer: Neben Satzgewinnen hatten sie in manchen anderen Situationen noch nicht das Quäntchen Glück zum Sieg, aber das wird! Sophia Kronmüller holte den Ehrenpunkt.

Die Jungen U18 wurden unter Wert geschlagen. Insgesamt 5 Mal ging es in den 5. Satz, und jedes Mal zog man den Kürzeren. Jakob Handwerk und Felix Speichert holten die Ehrenpunkte.

Die Damen schlugen sich in ihrem ersten Spiel achtbar: In den Eingangsdoppeln brachten Nadine Schröder und Carmen Retter den RKV zunächst mit 1:0 in Führung, Lisa Langjahr und Helena Roth mussten sich erst im 5. Satz ihren erfahrenen Gegnerinnen beugen. Nach dem 1:2 konnte Nadine zum 2:2, später Helena zum 3:3 ausgleichen. Dann brachte Nadine den RKV sogar mit 4:3 erneut in Führung. Nach dem 4:5 konnte Lisa nochmals zum 5:5 ausgleichen, aber Marbach war dann doch einen Tick cleverer und beendete mit 3 aufeinanderfolgenden Siegen das spannende Spiel.

Ihren ersten Punktgewinn in der neuen Saison verbuchten die Herren 1 beim Tabellenzweiten in Ditzingen. Es geht doch! Robert Schäfer und Olli Wünsche gewannen ihr Eingangsdoppel souverän, Kalle Rennstich mit Benny Raich und Steffen von Linck mit Nils verloren jeweils knapp im 5. Satz. Nach großem Spiel verpasste Robert ebenfalls knapp mit 15:17 im 5. Satz den Ausgleich, aber man ließ sich nicht abschütteln: Olli, Kalle und Steffen schafften immer wieder den Anschlusspunkt, und auch im zweiten Einzeldurchgang blieb man dran: Robert zum 5:6, Kalle zum 6:7 und Steffen zum 7:8 hielten die Hoffnung zum Punktgewinn aufrecht - und im Schlussdoppel schafften Robert und Olli den finalen Ausgleich.

Am Sonntag kam es dann zum gleich dreifachen Erfolg:
Die Herren 2 - erstmals in dieser Saison komplett - waren am schnellsten. Peter Friedrich und Marc Feederle, Steffen von Linck und Harald Hermann sowie Christian Kopp und Klaus Rössle stellten schon in den Eingangsdoppeln mit einem 3:0 die Weichen auf Sieg. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es 7:2, Peter und Steffen vollendeten zum 9:2.

Spannender war es bei den Herren 3: Angelo Nardella und Dirk Widmaier sowie Thomas Jahnke und Thomas Friedrich brachten den RKV in knappen 5-Satz-Matches mit 2:1 in Führung. Nach dem 2:2 setzten nacheinander Thomas Jahnke, Dirk Widmaier und Walter Langjahr in einem hartumkämpften 12:10 im 5. Satz 3 Ausrufezeichen zum 5:2. Den ersten Einzeldurchgang beendete der als Ersatz eingesprungene Edgar Tyborski zum 6:3. Im zweiten Durchgang konnte zunächst Thomas Jahnke den Vorsprung zum 7:4 verteidigen, aber dann kam Bietigheim doch nochmals ran zum 7:6. Aber Thomas Friedrich und erneut Edgar Tyborski zerstreuten alle Bedenken und punkteten souverän zum 9:6-Gesamterfolg.

Bei den Herren 4 war es zum Schluss ganz spannend. In den Eingangsdoppeln gewannen Thomas Busch und Jürgen Kloiber sowie Rudi Evers und Maurus Reismüller, Michael Weber und Tobias Beck verloren knapp im 5. Satz. Nach dem 2:1 erhöhten Michael, Thomas, Jürgen und Tobias zum 6:3 nach dem ersten Einzeldurchgang, danach Michael zum 7:3, aber Mundelsheim kam nochmals heran zum 7:6, Maurus schaffte das 8:6, aber Tobias verpasste trotz 10:4-Führung im 5. Satz den Matchgewinn. Den sicherten dann im entscheidenden Schlussdoppel souverän Thomas und Jürgen.



Bericht/Vorschau zum 17./18.10.2015


Spiele am Wochenende:

U13 - Großbottwar (Sa, 14.00)
Jungen U18 - Großbottwar (Fr, 18.30)
Jungen U18 - Löchgau (Sa, 14.00)
Ditzingen - Herren 1 (Sa, 18.00)
Herren 2 - Marbach (So, 9.00)
Herren 3 - Bietigheim (So, 9.00)
Herren 4 - Mundelsheim (So, 9.00)

Heimspiele haben am Samstagnachmittag die U13 und die Jungen U18, am Sonntagmorgen die Herren 2, die Herren 3 und die Herren 4. Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 10./11.10.2015:

Herren 1 - Untermberg 6:9
TSV Bietigheim - Herren 2 9:3
Herren 3 - Ingersheim 6:9
Marbach - Herren 4 9:4
Herren 5 - Asperg 6:9

Alle Herren-Teams müssen Niederlagen verdauen!

Die Herren 1 mussten zwei Stammspieler ersetzen und lagen und lagen nach dem ersten Einzeldurchgang bereits 2:7 zurück. Dann aber startete man eine Aufholjagd: Olli Wünsche, Robert Schäfer und Benny Raich punkteten zum 5:7, etwas später Ole Rennstich 6:8 - und plötzlich war sogar noch ein Unentschieden möglich. Dirk Widmaier kämpfte bravourös, doch es sollte nicht sein.

Parallel dazu mussten sich die Herren 5 ebenfalls mit 6:9 knapp gegen Asperg geschlagen geben.

Deutlich mit 3:9 unterlagen die Herren 2 in Bietigheim, und auch beim 4:9 der Herren 4 in Marbach waren die Trümpfe klar auf des Gegners Seite.

Teilerfolge gab es bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend in Hemmingen: Jakob Handwerk qualifizierte sich zunächst souverän für die Endrunde, setzte sich dort im Achtelfinale deutlich durch und wurde erst im Viertelfinale vom alten Bezirksmeister gestoppt. David Klotz verpasste nach guten Spielen knapp die Endrunde, Benjamin Dinkel und Philipp Schnaithmann schlugen sich bei ihrer ersten Teilnahme bei Bezirksmeisterschaften achtbar.



Bericht/Vorschau zum 10./11.10.2015


Vorschau zum 10. und 11. Oktober 2015:

Herren 1 - Untermberg (Sa, 19.00)
TSV Bietigheim - Herren 2 (Sa, 19.00)
Herren 3 - Ingersheim (So, 9.00)
Marbach - Herren 4 (So, 9.00)
Herren 5 - Asperg (Sa, 18.00)
Senioren 60 - Kornwestheim (Sa, 20.00)
Jugend: Bezirksmeisterschaften in Hemmingen

Volles Programm!
Heimspiele
gibt es am Samstagabend mit den Herren 1 und den Herren 5, am Sonntagmorgen mit den Herren 3.

Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 4. Oktober 2015:

Markgröningen - Herren 1 9:6
Herren 4 - Oberriexingen 9:6

Die Herren 1 erlitten auch im zweiten Spiel eine Niederlage, und die tut richtig weh. Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 2:1 in Führung, Robert Schäfer und Olli Wünsche erhöhten zum 4:1, aber danach konterte der Gastgeber und es stand 4:5 nach dem ersten Einzeldurchgang. Olli glich aus zum 5:5, danach nochmals Kalle Rennstich zum 6:6, aber mehr wollte nicht gelingen. Schade.

Umgekehrt gelang den Herren 4 im ersten Saisonspiel gleich der erste Erfolg. Nach den Eingangsdoppeln lag man zunächst mit 1:2 zurück und nach dem ersten Einzeldurchgang mit 4:5. Doch dann war der RKV nicht mehr zu halten: Michael Weber und Thomas Busch im brachten ihn erstmals mit 6:5 in Führung, Jürgen Kloiber verteidigte die Führung zum 7:6, Maurus Reismüller erhöhte zum 8:6 - und der als Ersatz eingesprungene Walter Weng sezte den Schlusspunkt zum 9:6.



Bericht/Vorschau zum 04.10.2015


Vorschau zum 4. Oktober 2015:

Markgröningen - Herren 1   (So, 10.00)
Herren 4 - Oberriexingen   (So, 9.00)

Die Herren 4 starten am Sonntagmorgen mit einem Heimspiel in die Saison.
Viel Erfolg! Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse vom 26./27.09.2015:

Pleidelsheim - U13   2:6
Großbottwar Herren 2   9:6
Kirchheim - Herren 2   9:2
Aldingen - Herren 3   3:9

Mit einem schönen Erfolg kehrten die U13 aus Pleidelsheim zurück: Liam Christ und Peter Greiner gewannen das Eingangsdoppel und je ein Einzel, die anderen Punkte steuerten Philipp Schnaithmann (1) und Sophia Kronmüller (2) in ihren Einzeln bei. Weiter so!

Die Herren 2 mussten zweimal ran und dabei urlaubs- und arbeitsbedingt auf Stammkräfte ersetzen. Und fast wäre ihnen dabei am Samstagabend in Großbottwar noch eine Überraschung gelungen: Nach einem hohen 2:7-Rückstand gewannen Peter Friedrich, Steffen von Linck, Christian Kopp und Harald Hermann 4 Einzel hintereinander zum 6:7-Anschluß, aber dann setzte sich Großbottwar doch noch durch.

Klar war es dann am Tag darauf in Kirchheim, die letztes Jahr noch in der Bezirksklasse spielten. Peter und Steffen gewannen ihr Doppel, und in den Einzeln war nur noch Harald erfolgreich.

Ein erstes Ausrufezeichen setzten die Herren 3 in Aldingen. Das vordere Paarkreuz mit Angelo Nardella und Dirk Widmaier war nicht zu bezwingen und holte neben dem Doppel noch 4 Punkte in den Einzeln. Walter Langjahr, Thomas Friedrich und Marc Friedrich steuerten die weiteren Punkte zum Gesamterfolg bei.



Bericht/Vorschau zum 26./27.9.2015


Erste Ergebnisse:

U13 - Marbach   1:6
Herren 1 - Kornwestheim   3:9

Die U13 hatten einen spielstarken Gegner. Im Doppel gingen gleich die ersten Sätze in die Verlängerung: Sophia Kronmüller und Liam Christ steckten das 10:12 aus dem ersten Satz gut weg und gewannen den 2. Satz nervenstark mit 13:11 - aber der erste Punkt ging dann doch mit einem knappen 11:9 im 4. Satz an Marbach. Liam Christ konnte dann postwendend mit seinem ersten Einzel zum 1:1 ausgleichen. Doch der Gast ging gleich wieder mit 1:3 in Führung - und ihren zweiten Einzeln waren die RKVler nicht vom Glück verfolgt: Philipp Schnaithmann gewann zwar seinen ersten Satz - und musste am Ende doch knapp passen. Liam zwang seien Gegner mit großem kämpferischen Einsatz nach einem 0:2-Rückstand in den 5. Satz - und auch er musste sich da mit 8:11 geschlagen geben.

Die Herren 1 hatten mit Kornwestheim gleich einen der Favoriten auf die Meisterschaft zu Gast. In den Doppeln gewann man zwar insgesamt 4 Sätze, aber kein Spiel und so startete man mit 0:3 in die Einzel. In der ersten Einzelrunde gab es dann endlich Zählbares: Olli Wünsche verkürzte zum 1:3, Kalle Rennstich zum 2:4 und Kai Friedrich zum 3:5, aber danach gingen 4 Einzel in Folge jeweils knapp an Kornwestheim - das Spiel war gelaufen. Aber man hat sich nach anfänglichen Irritationen wacker geschlagen!

Einen schönen Erfolg konnte dagegen Felix Speichert beim MZ-Cup in Großbottwar verbuchen. Mit 3 Siegen bei nur einer Niederlage belegte er am Ende den 2. Platz in seiner Kategorie und durfte bei der Siegerehrung stolz den Silber-Pokal in Höhe halten. Herzlichen Glückwunsch!

Spiele am Wochenende:

Pleidelsheim - U13   (Sa, 10.00)
Großbottwar Herren 2   (Sa, 18.00)
Kirchheim - Herren 2   (So, 9.00)
Aldingen - Herren 3   (So, 9.00)

Lauter Auswärtsspiele - und die Herren 2 müssen gleich zweimal ran.
Viel Erfolg!



Bericht/Vorschau zum 18.09.2015


Die Saison 2015/16 beginnt!

U13 - Großbottwar (Sa, 14.00)
Herren 1 - Kornwestheim (Sa, 19.00)

Der RKV hat für die neue Saison wieder 3 Jugendteams, 5 Herrenmannschaften, ein Damen- und ein Seniorenteam gemeldet.

Aushängeschild sind die Herren 1, die nach drei Jahren in der Landesliga nunmehr die Stadt Ludwigsburg in der Bezirksliga vertreten. Sie spielen mit Olli Wünsche, Robert Schäfer, Kalle Rennstich, Benny Raich, Kai Friedrich und Nils Pelz.

Die Damen spielen künftig in der Bezirksklasse, die Herren 2 weiterhin in der Kreisliga, die Herren 3 in der A-Klasse, die Herren 4 in der B-Klasse und die Herren 5 in der D-Klasse. Die Jungen U18 dürfen sich nach ihrem Aufstieg in der Kreisklasse A beweisen.

Die Mädchen U18 starten als 2er-Team und die U13 als gemischtes Team in der Nachwuchsrunde des Bezirks. Hier bietet sich auch für Neulinge eine gute Möglichkeit in den TT-Spielbetrieb hineinzuschnuppern und erste Erfahrungen zu sammeln. Neu-Interessenten sind herzlich willkommen und sollten einfach beim Training am Montag oder Freitag, jeweils von 18 bis 20 Uhr in der RKV-Halle in der Hermann-Hesse-Straße, vorbeischauen.

Gleich am Samstag gibt es die ersten (Heim-)Spiele:

Die U13 spielen am Nachmittag gegen Großbottwar, am Samstagabend dann die Herren 1 gegen das ambitionierte Team aus Kornwestheim. Zuschauer sind herzlich willkommen. Daneben findet am Wochenende in Großbottwar der MZ-Cup statt, an dem einige Spieler des RKV auf Pokal-Jagd im Einzel- und Doppel gehen.

Viel Erfolg!