» Tischtennis Spielberichte 2012
Abteilungen




RKV Neckarweihingen
Hermann-Hesse-Straße 30
71642 Ludwigsburg



img_271
Abteilung Tischtennis

Spielberichte Saison 2012/2013

Menü:
> Abteilung Tischtennis (Hauptseite)
> Kontakt
> Trainingszeiten
> Mannschaften
> Berichte vergangener Jahre
> Vorschau und Berichte Saison 2021/2022
> Geschichte
> Zurück

Damen: Bezirks-Pokalsieger 2013!

Beim Final-4-Turnier am vergangenen Wochenende krönten die Damen eine erfolgreiche Saison: Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga ist man nun auch noch Pokalsieger in der Bezirksklasse! Herzlichen Glückwinsch an Marion Forte, Corinna Trautwein und Carmen Retter! Erst das letzte Einzel brachte dabei die Entscheidung. Zuvor hatte der Endspielgegner aus Löchgau die jeweilige Führung des RKV immer wieder ausgleichen können: Das 1:0 durch Marion, das 2:1 durch Carmen, und auch das 3:2 nochmals durch Marion wurde erneut mit einem 5-Satz-Erfolg ausgeglichen zum 3:3. Im letzten Spiel behielt aber Corinna die Nerven, wehrte die Aufholjagd ihrer Gegnerin ab und schaffte den umjubelten Siegpunkt für ihr Team.

img_420

img_422

img_421


Bericht vom 28.4.2013

Senioren 60: Vizemeister bei den Baden-Württembergischen!

In der Fortsetzung der Saison gelang den Senioren 60 ein wohl einmaliger Erfolg: Erstmals für die Baden-württembergischen Meisterschaften der Senioren qualifiziert, mussten sich unsere Senioren 60 nur dem späteren Meister Kornwestheim geschlagen geben und errangen nach Siegen über die beiden badischen Vertreter die Vize-Meisterschaft! Die Fahrt nach Otigheim bei Offenburg hat sich gelohnt! Die Niederlage im ersten Spiel gegen die haushohen Favoriten und Lokalrivalen aus Kornwestheim war zu erwarten, boten diese doch kurzfristig noch mit Istvan Jonyer einen ehemaligen mehrfachen Weltmeister auf. Immerhin konnten Klaus Rössle und Walter Weng im Doppel einen Satz für den RKV erringen Im zweiten Spiel gegen Müllheim aus Südbaden war es bis zuletzt spannend. Harald Hermann und Walter Langjahr mussten sich zwar der gegnerischen Nummer eins beugen, hielten sich aber in ihrem anderen Spiel schadlos. Den entscheidenden Punkt zum 4:3 für den RKV holte Klaus Rössle im 5. Satz! Das dritten Spiel gegen Obergrombach aus Nordbaden war dann eine klare Angelegenheit für den RKV, der anschließende Gang zur Siegerehrung ein Genuss.


Bericht vom 21.4.2013

Ergebnisse:

Marbach - Bambini   2:6

Oberriexingen - Mädchen   6:1

Löchgau - Damen   8:5

Herren 1 - Satteldorf   4:9

Herren 2 - Besigheim   9:2

PSG Ludwigsburg - Herren 3   9:5

Gemmrigheim - Herren 4   9:5

Mundelsheim - Herren 5   9:2


Leider konnten nur die Bambini und Herren 2 ihr letztes Spiel der Punkterunde gewinnen:


Die Bambini gingen dabei in Marbach schon in den Doppeln durch Florian Nikolaizig und Daniel Hengen sowie Julius Janiak und Fabio Pellegrino mit 2:0 in Führung. In den Einzeln setzte Laura Solazzo den Schlusspunkt zum 6:2.


Die Mädchen verloren deutlich in Oberriexingen, behielten aber trotzdem ihren schönen 4. Platz in der Abschlusstabelle der Bezirksklasse.


Die Damen mussten krankheitsbedingt Marion Forte ersetzen und strauchelten prompt in Löchgau. Aber auch ihr 2. Platz in der Tabelle, verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksliga, geriet dadurch nicht mehr in Gefahr. In den Doppeln punkteten Carmen Retter und Gabi Langjahr zum 1:1, in den Einzeln steuerten Corinna Trautwein (3), Carmen Retter (1) und Nadine Schröder (1) weitere Punkte bei, aber zum Sieg reichte das nicht. Marion ist halt doch nicht so einfach zu ersetzen!


Bei den Herren 1 mußten gleich zwei wichtige Akteure ersetzt werden: Kalle Rennstich war kurzfristig beruflich verhindert, Reiner Braunbeck fehlte verletzungsbedingt. So war es nicht überraschend, dass man gegen den Gast aus dem fernen Satteldorf (bei Crauilsheim) von Anfang an in der Defensive war. In den Doppeln konnten nur Olli Wünsche mit Robert Schäfer punkten, Benny Raich und Harald Hermann kämpften wacker und schafften wie Ole und Günter Rennstich einen Satzgewinn, doch danach führte der Gast mit 2:1. Olli gelang noch der Ausgleich zum 2:2, doch anschließend zog Satteldorf auf 2:8 davon. Robert und Benny konnten dann zwar noch auf 4:8 verkürzen, doch das war es dann auch. Gut, dass schon vorher der Abstieg kein Thema mehr war und somit als Aufsteiger das Saisonziel „Klassenerhalt“ vorzeitig erreicht war. Wir freuen uns auf die nächste Saison und spannende Spiele in der Landesliga!


Die Herren 2 sicherten mit dem klaren Erfolg in Besigheim den 3. Platz in der Kreisliga. Peter und Kai Friedrich durften als einzige im Einzel zweimal ran und beendeten das Spiel standesgemäß. Daneben punkteten noch Steffen von Linck und Nico Forte im Doppel sowie Marc Feederle und Nils Pelz im Einzel.


Die Herren 3 verpassten um Haaresbreite den Aufstieg in die Kreisliga: Im „Endspiel“ um den Aufstieg lag man bei der PSG Ludwigsburg nach den Doppeln zunächst mit 1:2 zurück - nur Klaus Rößle und Michael Weber waren da erfolgreich. Aber in den Einzeln konnten nacheinander Nils Pelz, Klaus Rössle, Michael Weber und Matthias Räuchle zur 5:4-Führung punkten und man war guter Hoffnung. Aber danach war das Glück dem RKV nicht ansatzweise hold. 3 Spiele gingen im 5. Satz an die PSG - und die Ludwigsburger ließen sich nicht mehr von der Siegesstraße abbringen. Schade. Aber ihr habt trotzdem eine tolle Saison gespielt!


Die Herren 4 hatten vor dem Gastspiel beim Tabellenersten in Gemmrigheim noch eine theoretische Chance, den Abstieg aus der A-Klasse zu verhindern - und hätten das schier Unmögliche fast geschafft. Zwar geriet man gleich mit 1:2, dann mit 2:3 und 3:4 in Rückstand, und auch das 3:7 war noch nicht das Ende aller Hoffnungen. Man schaffte wieder den Anschluss zum 5:7 - aber zwei weitere knappe Niederlagen bedeuteten dann doch das Ende. Schade.


Die Herren 5 waren beim Tabellendritten in Mundelsheim chancenlos, haben sich aber als Aufsteiger in der C-Klasse mit dem 4. Platz respektabel geschlagen. Mit 2 Erfolgen holte Christian Kopp die Ehrenpunkte - und blieb als einziger Spieler der C-Klasse in der Rückrunde ungeschlagen!

Nach dem Abschluss der Punkterunde steht für die Damen, die Herren 1 und die Herren 3 noch ein besonderes Ereignis ins Haus:

Sie haben sich für das Final-4-Turnier im Pokal qualifiziert, das am Samstag, den 4. Mai in Pleidelsheim ausgetragen wird. Halbfinal-Gegner der Herren 1 ist das Team des Regionalligisten Untermberg …


Bericht vom 14.4.2013

Ergebnisse:


Bambini - Steinheim   5:5

Marbach 1 - Mädchen    6:3

Marbach 2 - Mädchen    0:6

Aldingen - Jungen   1:6

Eschenau - Herren 1   9:4

Bietigheim - Herren 3   1:9

Herren 4 - Hofen   5:9

Herren 5 - Hoheneck   9:6


Pokal-Viertelfinale:

Herren 3 - Kornwestheim   4:1


Dem erfreulichen Einzug der Herren 3 in das Final-4-Turnier im Pokal der A-Klasse steht die unglückliche Niederlage der Herren 4 gegenüber. Es besteht nun kaum mehr eine Chance, den Abstieg aus der A- in die B-Klasse zu vermeiden.

Doch der Reihe nach:

Die Bambini trennten sich von Steinheim nach einem spannenden Spiel mit einem Unentschieden. Laura Solazzo und Katja Lassahn punkteten deutlich im Doppel, Florian Nikolaizig und Daniel Hengen mussten sich knapp im 5. Satz geschlagen geben. In den Einzeln schaffte Fabio Pellegrino 2 Erfolge, Florian und Laura konnten je noch je einmal gewinnen. Felix Speichert schlug sich in seinem ersten Spiel für den RKV achtbar und lässt für die Zukunft hoffen.

Die Mädchen hatten gleich 2 Spiele zu bestreiten: Gegen Marbach 1 war man ganze 2 Punkte von einem Unentschieden entfernt, aber im anschließenden Spiel gegen Marbach 2 hielt man sich schadlos und gewann überlegen.

Die Jungen gewannen in Aldingen deutlich mit 6:1.

Die Herren 1 zogen sich beim Tabellenzweiten in Eschenau achtbar aus der Affäre und mussten sich erst nach über 3 Stunden Spieldauer geschlagen geben.

Die Herren 3 qualifizierten sich zunächst mit einem klaren 4:1 über den Tabellenführer Kornwestheim für das Halbfinale im Pokalwettbewerb der A-Klasse. Tags darauf eröffneten sie sich mit dem klaren 9:1 in Bietigheim die Chance, mit einem Erfolg bei der PSG Ludwigsburg am letzten Spieltag den Aufstieg in die Kreisliga zu erzwingen.

Die Herren 4 gingen gegen Hofen zunächst mit den Doppeln Angelo Nardella mit Dirk Widmaier sowie Thomas Jahnke und Günter Rennstich 2:0 in Führung, mussten dann aber einige unglückliche Niederlagen - zum Teil nach eigenen Matchbällen - hinnehmen und lagen nach dem ersten Einzeldurchgang mit 3:6 zurück. Angelo und Dirk verkürzten dann zwar nochmals auf 5:6, aber erneut waren die Hofener die etwas glücklicheren und zerstörten die Hoffnung auf den für den Klassenerhalt notwendigen Teilerfolg.

Nach dem deutlichen Erfolg über Hoheneck in der Vorrunde machten es die Herren 5 diesmal spannender: Im letzten Einzel gelang durch Tobias Beck der gewinnbringende 9. Punkt.


Bericht vom 23.3.2013

Ergebnisse:

Senioren 40 - Hochberg   6:3
Herren 5 - Erdmannhausen   2:9

Die Senioren 40 sicherten sich mit dem Erfolg gegen Hochberg vorzeitig die Meisterschaft. Glückwunsch an Marc Feederle, Nico Forte, Thomas Friedrich, Jürgen Kloiber, Michael Weber und Rudi Evers!

Die Herren 5 hatten gegen den Tabellen-Zweiten aus Erdmannhausen wenig zu bestellen. Lediglich Christian Kopp konnte punkten.


Bericht vom 23.3.2013

Ergebnisse:

Damen - Großbottwar   8:2
TSG Heilbronn - Herren 1   9:2
Herren 4 - Walheim   6:9
Aldingen - Herren 5   0:9

Die Damen kamen gegen den Tabellendritten Großbottwar zu einem deutlichen Erfolg. Der Aufstieg in die Bezirksliga stand schon vorher fest und man freut sich schon jetzt auf etwas spannendere Spiele.

Das Ergebnis bei den Herren 1 fiel etwas zu deutlich aus: Bei 18 gewonnenen Sätzen waren die 2 Erfolge durch Kalle Rennstich und Olli Wünsche eine sehr geringe Ausbeute. Aber das Ziel Klassenerhalt in der Landesliga gerät dadurch nicht mehr in Gefahr, man hat reichlich Abstand zu den Abstiegsplätzen.

Dagegen verpassten es leider die Herren 4, sich gegen einen direkten Konkurrenten etwas Luft zu verschaffen. Nach der Niederlage gegen das zuvor punktgleiche Team aus Walheim hat man zwar immer noch Optionen, den drohenden Abstieg zu verhindern, aber da muss dann die nächste Chance in 2 Wochen gegen Hofen unbedingt genutzt werden!

Die Herren 5 kamen im Schnelldurchgang zu einem ungefährdeten 9:0 beim Tabellenletzten aus Aldingen. Christian Kopp, Jürgen Kloiber, Marc Friedrich, Rudi Evers, Gabriel Muscu und Tobias Beck gaben in den 9 Spielen insgesamt lediglich 6 Sätze ab.


Bericht vom 16.3.2013

Ergebnisse:

07 Ludwigsburg - Jungen   2:6
Herren 1 - Löchgau   9:4
Herren 1 - Brackenheim   1:9
Erdmannhausen - Herren 2   9:5
Herren 3 - Aldingen   8:8
Großbottwar - Herren 4   9:1
Herren 5 - Löchgau   9:3

Zum Auftakt des vergangenen Wochenendes konnten die Herren 1 einen prestige-trächtigen Erfolg feiern: Im Nachholspiel der Landesliga gegen den Tabellen-Nachbarn Löchgau ging man schon in den Doppeln durch Kalle Rennstich mit Benny Raich und Robert Schäfer mit Olli Wünsche mit 2:1 in Führung. Das vordere Paarkreuz mit Kalle und Olli erhöhte spektakulär auf 4:1, Robert hielt den Vorsprung zum 5:2 und Ole Rennstich schaffte das 6:2. Der Gast kam dann zwar nochmals auf 6:4 heran, doch Olly und Robert konterten nervenstark zum 8:4. Benny vollendete zum 9:4.

Tags darauf gegen Brackenheim war der TT-Gott nicht auf der RKV-Seite. Zwar gewann man insgesamt 15 Sätze, tolle Ballwechsel begeisterten immer wieder das Publikum, aber ausser dem Ehrenpunkt durch Nils Pelz blieb nichts Zählbares.

Die Herren 2 hatten beim Tabellenführer Erdmannhausen den befürchtet schweren schweren Stand. In den Doppeln konnten nur Nico Forte und Steffen von Linck punkten, in den anschließenden Einzeln zunächst nur Peter Friedrich. Hoffnung keimte auf, als Steffen und Nico zum 4:5 verkürzten. Aber Erdmannhausen gab erneut Gas, setzte sich erneut ab zum 4:8. Harald Hermann schaffte noch das 5:8, aber Erdmannhausen beendete die Partie mit einem knappen Erfolg im 5. Satz.

Die Herren 3 starteten gegen Aldingen sehr vielversprechend: Nils Pelz mit Thomas Friedrich und Walter Langjahr mit Matthias Räuchle brachten den RKV mit 2:0 in Führung, Michael Weber und Günter Rennstich hatten Match-Bälle, mussten sich aber knapp im 5. Satz beugen. Nils und Walter erhöhten dann zum 4:1, Michael hielt diese Führung zum 5:2. Aber immer wieder kam Aldingen heran - und führte schließlich sogar mit 7:8. Im Schlussdoppel gelang Nils und Thomas aber immerhin noch der verdiente Ausgleich zum 8:8. Damit bleibt man weiter im Rennen um den Aufstieg in die Kreisliga.

Die Herren 4 hatten sich für ihr Gastspiel in Großbottwar einiges vorgenommen, mussten aber am Ende klein beigeben. Angelo Nardella holte den Ehrenpunkt.

Zu einem überraschend deutlichen 9:3-Erfolg kamen die Herren 5 gegen den Tabellen-Nachbarn Löchgau. In den Doppeln gewannen Jürgen Kloiber und Marc Friedrich sowie Rudi Evers und Tobias Beck zur 2:1-Führung, Christian Kopp und Jürgen Kloiber blieben vorne ungeschlagen und Marc Friedrich und Gabriel Muscu hielten die Führung zum 6:3 nach dem ersten Einzeldurchgang. Nachdem Christian und Jürgen zum 8:3 erhöhten, setzte Marc den Schlusspunkt zum 9:3.


Bericht vom 9.3.2013

Ergebnisse:

Bambini - Pleidelsheim   6:2
Mädchen - Steinheim   0:6
Damen - Oberderdingen   8:3
Abstatt - Herren 1   6:9
Herren 2 - Steinheim   9:3
Herren 4 - Winzerhausen   9:3
Besigheim - Herren 4   3:9

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende für die Teams des RKV!

Nur die Mädchen mussten eine Niederlage verkraften - was gegen den souveränen Tabellenführer aus Steinheim zu erwarten war.

Parallel dazu kamen die Bambini zu ihrem ersten Erfolg in der Rückrunde: Florian Nikolaizig und Sven Solazzo brachten den RKV im Eingangsdoppel gleich in Führung, Fabio Pellegrino zeigte sich spielsicher und erhöhte zum 2:0. Kleinere Rückschläge bügelte man postwendend aus - und am Ende stand es klar 6:2 für den RKV.

Die Damen beseitigten mit dem 8:3 gegen Oberderdingen die letzten theoretischen Zweifel am Aufstieg in die Bezirksliga. Glückwunsch an Marion Forte, Corinna Trautwein, Carmen Retter, Nadine Schröder sowie die mehrmals als Ersatz eingesprungene Jana Emerson.

Herausragend der Erfolg der Herren 1 in Abstatt. Damit hat man als Aufsteiger den Klassenerhalt in der Landesliga eigentlich vorzeitig gesichert! In Abstatt war es bis zum Schluss spannend: In den Eingangsdoppeln brachten Kalle Rennstich und Benny Raich sowie Olli Wünsche und Robert Schäfer den RKV mit 2:1 in Führung, aber im ersten Einzeldurchgang konnten nur Kalle und Robert punkten und Abstatt lag mit 4:5 vorne. Kalle und Olli im vorderen Paarkreuz konterten zum 6:5 für den RKV, Robert und Benny zogen in der Mitte nach und schafften das beruhigende 8:5. Nach dem erneuten Anschluss zum 8:6 konzentrierten sich Kalle und Benny schon auf das Schlussdoppel, aber der als Ersatz eingesprungene Nils Pelz machte mit seinem ersten Erfolg in der Landesliga doch noch vorzeitig alles klar für den RKV. Glückwunsch.

Die Herren 2 ließen sich nach einem anfänglichen 1:2-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und gewannen am Ende deutlich mit 9:3.

Einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf der A-Klasse errangen die Herren 4 gegen Winzerhausen. Man spielte wie aus einem Guss: Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1, danach wurden zunächst alle Einzel gewonnen. Angelo Nardella und Dirk Widmaier im vorderen Paarkreuz, Thomas Jahnke und Adrian Wilhelm im mittleren sowie Günter Rennstich und Maurus Reismüller im hinteren Paarkreuz zogen ihre Spiele souverän durch zum Zwischenstand von 8:1. Thomas setzte den verdienten Schlusspunkt zum 9:3.
Ebenfalls zu einem 9:3-Erfolg kamen die Herren 5 in Besigheim. Schon in den Eingangsdoppeln stellten Christian Kopp mit Gabriel Muscu, Jürgen Kloiber mit Marc Friedrich und Rudi Evers mit Tobias Beck mit einem 3:0 die Weichen auf Sieg, mit einem 7:2 Vorsprung ging es in die zweite Einzelrunde, Marc vollendete zum 9:3. 


Bericht vom 2. und 3.3.2013

Ergebnisse:

Bambini  - Marbach    2:6
Hirschlanden - Jungen 1:6
Großglattbach - Mädchen 4:6
Pleidelsheim - Damen 1:8
Großbottwar - Herren 2 9:4
Herren 3 - Heimsheim 5:9
Senioren 60 - Kornwestheim 1:6

Die Bambini konnten gegen Marbach anfangs mithalten: Sven Solazzo und Katja Lassahn gewannen ihr Doppel, Julius Janiak und Lewin Bahnmüller (in seinem ersten Spiel für den RKV) verloren knapp. Nach knappen Niederlagen im vorderen Paarkreuz verkürzte Julius nochmals zum 2:3, aber danach setzten sich die routinierten Gäste aus Marbach durch.

Nach einem bis zum Schluss spannenden Spiel kehrten die Mädchen mit einem Erfolg im Gepäck aus Großglattbach zurück: Helena Roth und Laura Solazzo punkteten im Doppel zum 1:1. Danach gingen die Großglattbacher zwar immer wieder in Führung, aber postwendend glichen Lisa Langjahr zum 2:2, Juliane Kirchner zum 3:3 und Helena zum 4:4 aus. Juliane schaffte dann die erstmalige Führung zum 5:4 und Laura setzte den endgültigen Siegpunkt zum 6:4. Glückwunsch.

Zu einem klaren Erfolg kamen die Jungen in Hirschlanden. Schon die Doppel mit Robin Wild und Julius Miller sowie Sebastian Seeger und Julian Gerlich stellten mit dem 2:0 die Weichen auf Sieg. Robin gelang der Schlusspunkt.

Die Damen sicherten sich mit dem Erfolg in Pleidelsheim vorzeitig den 2. Platz und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Dort wird es dann wieder spannendere Spiele geben.

Etwas überraschend verloren die Herren 2 in Großbottwar. Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2. Im ersten Einzeldurchgang gelang dann nur Marc Feederle etwas Zählbares - und es stand 2:7. Peter und Kai Friedrich machten dann mit zwei Erfolgen zum 4:7 etwas Hoffnung, aber die Großbottwarer ließen sich nicht irritieren und vollendeten zum 4:9.

Auch die Herren 3 fanden nicht wirklich zu ihrem Spiel: Sämtliche Eingangsdoppel gingen verloren, und auch in den Einzeln konnten zunächst nur Nils Pelz und Klaus Rößle punkten und es stand auch hier fast aussichtslos 2:7. Nils schaffte dann das 3:7, Klaus das 4:8 und Thomas Friedrich nährte mit dem 5:8 die Hoffnung auf wenigstens ein Unentschieden, aber es sollte nicht sein. Schade.


Bericht vom 23./24.2.2013

Ergebnisse:

Erdmannhausen - Bambini   6:1
Heimsheim - Mädchen   6:2
Ditzingen - Jungen   6:4
Pleidelsheim - Damen   3:8
Herren 2 - Mundelsheim   9:7
Marbach - Herren 3   4:9
Pleidelsheim - Herren 5   9:6

Die Bambini verloren deutlich in Erdmannhausen. Sven Solazzo holte den Ehrenpunkt..

Etwas zu hoch fiel die Niederlage der Mädchen in Heimsheim aus. 5 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, 4 davon gewann Heimsheim - und das auch gleich zum Start in beiden Eingangsdoppeln. In den Einzeln schafften Lisa Langjahr und Juliane Kirchner immerhin je einen Punkt für den RKV.

Ganz knapp die Niederlage der Jungen beim Tabellenzweiten in Ditzingen. Vorentscheidend auch hier der 0:2-Rückstand nach den Eingangsdoppeln.

Die Damen kompensierten souverän den kurzfristigen Ausfall von Carmen Retter. Jana Emerson sprang ein und zusammen mit Marion Forte gewann sie ihr Eingangsdoppel zum 1:1. In den Einzeln punkteten dann neben Marion noch zuverlässig Corinna Trautwein sowie Nadine Schröder - die endlich auch mal in einem 5. Satz das bessere Ende für sich hatte.

Gerade noch so konnten die Herren 2 einen unnötigen Punktverlust abwenden: Im Schlussdoppel behielten Peter und Kai Friedrich die Nerven - wiederholten den Erfolg vom Eingangsdoppel und holten zusammen mit ihren je beiden Erfolgen in den Spitzeneinzeln zusammen 6 Punkte für den RKV. Chapeau!

Die Herren 3 bleiben auf Aufstiegskurs und verdrängten mit dem Erfolg in Marbach kurzfristig die PSG Ludwigsburg vom zweiten Tabellenplatz. Wenn es so weitergeht, fällt im allerletzten Spiel auswärts bei der PSG die Entscheidung. In Marbach wurde der Grundstein durch 3 Erfolge in den Eingangsdoppeln gelegt. Nils Pelz mit Thomas Friedrich, Walter Langjahr mit Matthias Räuchle und Klaus Rößle mit Michael Weber gaben zusammen nur einen Satz ab! Nils dominierte in beiden Spitzeneinzeln, die andern waren in ihren Einzeln je einmal erfolgreich.

Die Herren 5 mussten in Pleidelsheim gleich 3 Stammkräfte ersetzen - Tobias Beck gelang dabei ein Erfolg, die beiden Jugendlichen Julius Miller und Sebastian Seeger wehrten sich in ihrem ersten Spiel bei den Erwachsenen nach Kräften. Sebastian verlor dabei sein erstes Einzel unglücklich und knapp im 5. Satz mit 11:13.


Bericht vom 16./17.2.2013

Ergebnisse:

Untermberg - Damen   8:6
Herren 1 - Untereisesheim   9:4
Aldingen - Herren 2   3:9
Herren 3 - Kleinsachsenheim   9:5

Die Damen schrammten beim verlustpunktfreien Tabellenführer Untermberg knapp an einer Überraschung vorbei. In den Doppeln punkteten Nadine Schröder und Corinna Trautwein zum 1:1. In den Einzeln konnten Marion Forte und Carmen Retter jeweils zweimal gewinnen, Corinna war noch einmal erfolgreich und so führte man sogar 6:5, aber nach 2 knappen 5-Satz-Niederlagen musste man sich doch noch beugen. Schade. Aber der 2. Platz in der Tabelle und der damit verbundene Aufstieg am Schluss ist weiter gut untermauert.

Einen wichtigen Erfolg feierten die Herren 1 bei ihrem ersten Heimspiel in der Rückrunde. Nach der knappen Niederlage in der Vorrunde sann man auf Revanche. Zwar lag man nach den Doppeln noch mit 1:2 zurück (nur Robert Schäfer und Olli Wünsche konnten punkten), doch in den Einzeln gelang fast alles: Rainer Braunbeck punktete beruhigend zum 6:3 nach dem ersten Einzeldurchgang, das vordere Paarkreuz blieb makellos und insbesondere Olli gefiel dabei nervenstark beim vorentscheidenden 8:3 und Benny Raich vollendete zum umjubelten 9:4. Damit hat man deutlich Luft zu den Abstiegsplätzen in der Landesliga.

Die Herren 2 kamen beim Tabellennachbarn Aldingen zu einem klaren 9:3 und nehmen nun den 2. Platz in der Kreisliga ein, aber der Aufstieg in die Bezirksklasse ist wohl nicht mehr zu realisieren.

Bei den Herren 3 in der A-Klasse gibt es noch leichte Aufstiegshoffnungen. Gegen Kleinsachsenheim konnte man einen 0:3-Rückstand aus den Eingangsdoppeln mit einer Energieleistung in den Einzeln gerade noch umbiegen: Nils Pelz und Walter Langjahr blieben dabei im vorderen paarkreuz makellos, Klaus Rössle im mittleren und Michael Weber im hinteren paarkreuz taten es ihnen nach, Thomas Friedrich schafften den erlösenden Siegpunkt zum 9:5.


Bericht vom 2./3.2.2013

Ergebnisse:

Bambini - Marbach   1:6
Asperg - Jungen   6:0
Lienzingen - Damen   3:8
Herren 3 - Hemmingen   9:2
Herren 4 - Freudental   9:6
Herren 5 - Steinheim   4:9
Senioren 40 - Pattonville   6:1

Chancenlos waren die Bambini gegen den Tabellenführer Marbach und die Jungen beim Tabellenführer Asperg.

Die Damen punkteten deutlich zuverlässig beim bisherigen Tabellen-Dritten Lienzingen. Janna Emerson ersetzte dabei die verhinderte Carmen Retter und verpasste im Doppel zusammen mit Nadine Schröder knapp eine Überraschung. Corinna Trautwein und Marion Forte ließen nichts anbrennen und sicherten den Gesamterfolg.

Die Herren 3 setzten ihre Siegesserie auch gegen Hemmingen fort und liegen damit weiter in Lauerstellung auf einen Aufstiegsplatz.

Höchst erfreulich der Erfolg der Herren 4 gegen Freudental! Man kann doch noch gewinnen! Und dabei sah es anfangs keineswegs danach aus. In den Eingangsdoppeln konnten nur Angelo Nardella und Dirk Widmayer punkten, und auch in den ersten Einzeln verlor man unglücklich. So lag man schnell mit 1:4 zurück. Mit einem knappen 5-Satz-Erfolg schaffte Thomas Jahnke das 2:4, aber Addi Wilhelm fand kein Rezept gegen die forsche Nummer 3 der Gäste und es stand 2:5 für die Gäste. Mit einer Energieleistung durch Günter Rennstich und Maurus Reismüller wurde die Wende eingeleitet. Nach dem Anschluss zum 4:5 gelang Angelo der Ausgleich zum 5:5, Thomas und Addi erkämpften erstmals die Führung zum 7:6 für den RKV und Günter und Maurus vollendeten zum umjubelten 9:6. Welch eine Chronologie! Damit hat man ein kleines Polster auf einen Abstiegsplatz.

Die Herren 5 mussten gegen den Tabellenzweiten Steinheim verletzungsbedingt auf Oli Schugt verzichten - und hatten trotzdem eine klitzekleine Chance zum Erfolg. Zwar verlor man die Eingangsdoppel, aber Christian Kopp knackte erstmals beide Spitzenspieler der Steinheimer, und nachdem sich auch Rudi Evers erfolgreich durchsetzte, keimte Hoffnung auf. Leider gelang dann aber nur noch Marc Friedrich ein Punkt, 3 andere Spiele gingen jeweils im entscheidenden 5. Satz an Steinheim. Schade.


Bericht vom 26./27.1.2013

Ergebnisse:

Jungen - Untermberg   6:1
Damen - Ötisheim   8:0
Untermberg - Herren 1   9:2
Herren 2 - Löchgau   8:8
Marbach - Senioren 40   3:6
Senioren 60 - Kleinsachsenheim   6:1

Die Jungen und die Damen kamen zu deutlichen Erfolgen, die Herren 1 verloren unnötig hoch in Untermberg. Alle Spiele waren umkämpft, aber in den engen Sätzen hatten fast immer die Untermberger das bessere Ende für sich: 17 von insgesamt 26 verlorenen Sätzen gingen mit 9:11 oder gar in der Verlängerung an Untermberg. Das gelang dem RKV lediglich in einem der gewonnenen 16 Sätze. Insgesamt endeten 419 Ballwechsel für den RKV, und lediglich 8 mehr für Untermberg!

Das Spiel der Herren 2 glich einer Achterbahn: Nach den Doppeln (0:3) und dem ersten Einzeldurchgang lag man mit 3:6 zurück, Peter Friedrich in einem 5-Satz-Krimi und Kai Friedrich schafften den Anschluss zum 5:6, Harald Hermann und Steffen von Linck erzielten die erstmalige Führung zum 7:6 für den RKV und Nils Pelz verteidigte diese zum 8:7. Im Schlussdoppel mussten sich Kai und Nils dann aber erneut geschlagen geben und das Team mit einem Unentschieden gegen den Tabellennachbarn zufrieden sein.


Bericht vom 12./13.1.2013

Ergebnisse:

Mundelsheim - Bambini   6:2
Jungen - Markgröningen   6:0
Hofen - Herren 5   0:9
07 Ludwigsburg - Herren 3   6:9
Hoheneck - Herren 4   9:4

Zum Rückrundenauftakt landeten die Jungen und Herren 5 jeweils souveräne Siege, und auch die Herren 3 kamen mit dem knappen Erfolg bei den Routiniers von 07 Ludwigsburg gut aus den Startlöchern.

Die Bambini beim Tabellenzweiten in Mundelsheim sowie die Herren 4 beim Tabellenersten Hoheneck wehrten sich nach Kräften, mussten aber die Überlegenheit ihrer Gastgeber anerkennen.

TT-Vereinsmeisterschaften 2013

An diesem Wochenende (12./13.1.2013) startet man mit den Vereinsmeisterschaften ins neue Jahr - eine gute Vorbereitung für die sich daran anschließende Rückrunde.
Los geht's am Samstagnachmittag mit dem Herrendoppel, bei dem traditionell die Partner einander zugelost werden.

Am Samstagabend werden die Vereinsmeister im Mixed ermittelt - auch hier werden die Partner durch das Los bestimmt und es kommt so zu interessanten Paarungen.

Am Sonntag geht es um den Titel im Einzel, morgens zuerst in Gruppenspielen, am Sonntagnachmittag dann in KO-Runden gemäß den Platzierungen in den Gruppen.

Neben dem Sport ist aber auch das Zusammensein wichtig, für Essen und Trinken ist gesorgt.

Gäste sind herzlich willkommen.


Bericht vom 15.12.2012

Ergebnisse:

Steinheim - Bambini   4:6
Mädchen - Großglattbach   5:5

Pokal:

Herren 3 - Tamm   4:3

Damit ist die Vorrunde für die TT-Teams des RKV abgeschlossen. Mitte Januar 2013 startet dann die Rückrunde.

Die Bambini kamen zu einem knappen Auswärtssieg. Erstmals dabei waren Fabio Pellegrino und Julius Janiak - und in den Eingangsdoppeln gelang ihnen zusammen mit ihren Partnern Laura Solazzo bzw Daniel Hengen auch gleich der erste Erfolg in einem Punktspiel. Die folgenden Einzel verliefen durchweg spannend und ausgeglichen: Laura und Daniel besiegten im vorderen Paarkreuz jeweils die Steinheimer Nr. 2, Fabio verlor sein letztes Einzel knapp im 5. Satz, dafür hatte Julius zweimal das bessere Ende und sicherte den Gesamterfolg für den RKV. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Einstand. Mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten liegt man glänzend im Rennen!

Etwas zäh verlief das letzte Vorrundenspiel für die Mädchen. Lisa Langjahr und Juliane Kirchner gewannen ihr Doppel, Helena Roth und Annika Donis verloren knapp. Lisa und Juliane blieben im vorderen Paarkreuz ausgeglichen, und Helena krönte die Vorrunde mit zwei weiteren Erfolgen im Einzel. Als einzige im gesamten RKV blieb sie damit in allen Einzeln der Saison ungeschlagen! Mit dem Unentschieden behauptete das Mädchen-Team den dritten Platz in der Tabelle, ein schönes Zwischenergebnis. Macht weiter so!

Die Herren 3 bestätigten die guten Ergebnisse der Punkterunde auch im Pokal, wo man in 3er-Teams antritt: Nils Pelz, Michael Weber und Matthias Räuchle hielten ihre Gegner aus Tamm knapp mit 4:3 in Schach und zogen so ins Achtelfinale des diesjährigen Pakalwettbewerbs ein.


Bericht vom 9.12.2012

Ergebnisse:

Steinheim - Mädchen   6:1
Jungen - 07 Ludwigsburg   6:3
Jungen - Ditzingen   4:6
Großbottwar - Damen   3:8
Herren 1 - Gerlingen   2:9
M-Rielingshausen - Herren 2   4:9
Herren 3 - Kornwestheim   8:8
Herren 5 - Aldingen   9:3

Die Mädchen kämpften beim Tabellenführer in Steinheim wacker um jeden einzelnen Satz, mussten aber letztlich die Überlegenheit der Gastgeberinnen anerkennen. Den Ehrenpunkt holte Helena Roth.

Gleich zwei Spiele mussten die Jungen bestreiten, ein etwas unverständlicher Spielplan. Und das ging an die Substanz. Im ersten Spiel gegen 07 Ludwigsburg konnte man noch gut dagegenhalten. Nach dem knapp gewonnenen Eingangsdoppel durch Robin Wild und Sebastian Seeger stand es 1:1. Robin brachte den RKV klar mit 2:1 in Führung. Julius Miller drehte sein Spiel nach einem 0:2-Satzrückstand im 5. Satz zum 3:1 für den RKV und Sebastian schaffte das 4:1. Nach einem kampflos abgegebenen Spiel zum 4:2 erhöhte Robin sicher zum 5:2 und Sebastian gelang der Endstand zum 6:3.

Im zweiten Spiel gegen Ditzingen zeigten sich die Anstrengungen vom ersten Spiel. Zwar konnten Robin, Julius und Sebastian durch je einen Erfolg in Doppel und den Einzeln das Spiel über 3:3 und 4:4 noch ausgeglichen halten, aber letztendlich war der Kräfteverschleiß doch zu groß und der Gast gewann glücklich mit 4:6.

Deutlich untermauerten die Damen ihren zweiten Tabellenplatz mit einem Sieg beim Tabellendritten in Großbottwar. Nach dem anfänglichen 3:3-Zwischenstand gelangen Marion Forte, Corinna Trautwein, Nadine Schröder und Carmen Retter 5 Siege in Folge zum verdienten 8:3. Weiter so auch in der Rückrunde!

Die Herren 1 hatten zum Vorrundenabschluss den noch verlustpunktfreien Tabellenführer aus Gerlingen zu Gast. Bis auf 3 Spiele hatten die Gerlinger bis dato alles mit 9:0 gewonnen, zweimal „nur" 9:1, einmal gab es ein 9:3. Da war der RKV in seinem ersten Jahr in der Landesliga natürlich von vornherein eigentlich auf verlorenem Posten - insbesondere da Gerlingen in Bestbesetzung antrat - und Tischtennis vom Feinsten bot. Aber der RKV versuchte mit allen Kräften dagegen zu halten. In den Eingangsdoppeln brachten Olli Wünsche und Robert Schäfer den Gästen die erste Niederlage in einem Doppel bei, Kalle Rennstich und Benni Raich gewannen immerhin einen Satz und vergaben in einem anderen 2 Satzbälle, und auch Ole Rennstich und Nils Pelz hatten immerhin Satzbälle. In den folgenden Einzeln zeigten die Gerlinger dann ihre große Klasse, aber ihre Neckarweihinger Gegner boten immer wieder beherztes Kontra. Robert wurde dafür besonders belohnt und schaffte im 5. Satz den 2. Punkt für den RKV - und der RKV damit das zweitbeste Ergebnis aller Teams gegen den wohl sicheren Aufsteiger.

Zum Abschluss der Vorrunde belegt man mit 6:12 Punkten den 7. Platz in der Landesliga. Ist man in der Rückrunde ähnlich erfolgreich, hat man mit dem Abstieg nichts zu tun - ein durchaus realisierbares Saisonziel.

Die Herren 2 behaupteten sich zum Vorrunden-Abschluss mit dem klaren Erfolg in Marbach in der Spitzengruppe der Kreisliga. Bis zum 5:4 nach dem ersten Einzeldurchgang konnten die Marbacher noch mithalten, dann aber setzte sich der RKV durch Peter Friedrich und Kai Friedrich im vorderen Paarkreuz zum 7:4 ab, Marc Feederle erhöhte zum 8:4 und Nico Forte setzte den Schlusspunkt zum 9:4.

Einen großen Fight lieferten die Herren 3 dem noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Kornwestheim. Nach dem 8:8-Unentschieden hat man als Tabellendritter gerade mal einen Punkt Rückstand auf den 2. Platz - und der ist mit der Leistung vom Sonntag allemal drin!

Nach einem 1:2-Rückstand aus den Eingangsdoppeln (nur Nils Pelz und Thomas Friedrich konnten punkten) ging man im vorderen Paarkreuz durch Nils Pelz und Walter Langjahr mit 3:2, Klaus Rössle erhöhte gar auf 4:2, ehe wieder der Gast konterte und seinerseits mit 4:5 in Führung ging. Nils Pelz glich aus zum 5:5, Klaus Rössle und Thomas Friedrich erkämpften die Führung zum 7:6, Matthias Räuchle schaffte später das 8:7. Doch es sollte nicht sein. Im Schlussdoppel gelang den Gästen der Punktgewinn zum Unentschieden.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den Herren 5 ein weiterer Erfolg. Mit 12:6 Punkten belegt man als Aufsteiger zum Abschluss der Vorrunde einen guten 4. Platz in der C-Klasse. Tobias Beck ersetze den verhinderten Gabriel Muscu, eine „Bank" waren wieder einmal Christian Kopp und Oli Schugt im vorderen Paarkreuz sowie Jürgen Kloiber im mittleren Paarkreuz. Rudi Evers verlor zwar etwas unglücklich sein Einzel, bezwang aber im Doppel zusammen mit Oli Schugt das gegnerische Einser-Doppel. Und auf Marc Friedrich war in Einzel und Doppel zusammen mit Jürgen Kloiber erneut Verlaß.


Bericht vom 2.12.2012

Ergebnisse:

Marbach - Bambini   5:5
Markgröningen - Jungen   2:6
Damen - Untermberg   3:8
Satteldorf - Herren 1   6:9
Herren 2 - Pleidelsheim   9:3
Hemmingen - Herren 3   3:9
Herren 4 - Hoheneck 1   5:9
Hoheneck 3 - Herren 5  0:9
Senioren 40 - Eglosheim   6:1

Die Bambini schlugen sich beim Tabellenzweiten Marbach achtbar. Florian Nikolaizig und Sven Solazzo sowie Katja Lassahn und Daniel Hengen schafften in den Doppeln die 2:0-Führung, Sven und Katja verteigten diese zum 4:2 nach dem ersten Einzeldurchgang, aber im zweiten Einzeldurchgang gelang nur noch Daniel ein Erfolg zum 5:5-Unentschieden.

Die Jungen spielten erstmals ohne Patrick Musolf, gaben sich aber keine Blöße und kehrten mit einem klaren Erfolg aus Markgröningen zurück.

Die Damen konnten sich im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Untermberg nur anfangs wehren: Carmen Retter und Nadine Schröder behielten im Doppel die Oberhand, Marion Forte und Corinna Trautwein konnten je ein Einzel für sich entscheiden. Das war's dann aber schon. Trotzdem belegt man mit deutlichem Vorsprung den zweiten Platz, der am Ende der Saison zum Aufstieg berechtigen würde.

Einen enorm wichtigen Sieg verbuchten die Herren 1 bei ihrem Gastspiel in Satteldorf. Satteldorf liegt weit weg im Hohenlohischen bei Crailsheim und belegte bis dato den letzten Platz in der Tabelle der Landesliga, war aber nicht zu unterschätzen! In den Eingangsdoppeln brachten Kalle Rennstich und Benni Raich sowie Robert Schäfer und Olli Wünsche den RKV mit 2:1 in Führung. Kalle und Benni hielten diese knapp zum 3:2 bzw 4:3, ehe Ole Rennstich und Rainer Braunbeck im hinteren Paarkreuz erstmals eine kleine Lücke rissen zum 6:3. Im zweiten Durchgang punktete dann Olli Wünsche zum 7:4, aber die Satteldorfer gaben nicht auf und verkürzten auf 7:6. Ole und Rainer behielten aber erneut die Nerven und vollendeten zum 9:6. Mit nunmehr 6 Pluspunkten hat man 4 Punkte Abstand auf die Abstiegsplätze, darf sich aber noch lange nicht in Sicherheit wiegen.

Die Herren 2 waren im Heimspiel in der Kreisliga gegen den Tabellenletzten Pleidelsheim von Anfang an in Führung und ließen sich in keiner Phase des Spiels beirren. Beim deutlichen 9:3 konnte sich jeder der Spieler zumindest einmal in die Siegerliste eintragen.

Ebenfalls mit dem Tabellenletzten hatten es die Herren 3 in der A-Klasse beim Auswärtsspiel in Hemmingen zu tun. Und auch hier setzte sich unser Team souverän durch und hält sich damit klammheimlich in der Spitzengruppe.

Umgekehrte Vorzeichen bei den Herren 4, die ebenfalls in der A-Klasse gegen den Abstieg ankämpfen. Gegen den Tabellenführer Hoheneck 1 blieb man lange auf Schlagdistanz, musste aber am Schluss doch klein beigeben. Das 5:9 gegen einen solch übermächtigen Gegner läßt Hoffnungen für die Rückrunde.

Die Herren 5 trafen in der C-Klasse auf Hoheneck 3 und ließen sich zu keinem Zeitpunkt des Spiels in die Suppe spucken. Nach dem makellosen 9:0 durfte man wieder schnell den Heimweg antreten.


Bericht vom 24.11.2012

Ergebnisse:

Steinheim - Bambini
Mädchen - Großglattbach
Hirschlanden - Jungen
Damen - Pleidelsheim   8:0
Oberderdingen - Damen   0:8
Herren 1 - Eschenau   5:9
Besigheim - Herren 2   3:9
Ingersheim - Herren 4   9:2
Hofen - Herren 4   9:7
Steinheim - Herren 5   9:1

Die Spiele der Jugend wurden verlegt. Die Tischtennisabteilung trauert um Patrick Musolf.
Er lebt weiter in unseren Herzen.


Bericht vom 18.11.2012

Ergebnisse:

Marbach - Bambini   6:1
Mädchen - Oberriexingen   6:4
Damen - Löchgau   8:4
Brackenheim - Herren 1   9:1
Herren 2 - Erdmannhausen   4:9
Herren 3 - Marbach   9:2
Walheim - Herren 4   9:7
Herren 5 - Hofen   9:2
Senioren 40 - Pleidelsheim   6:0
Sachsenheim - Senioren 60   2:6

Die Bambini waren beim Tabellenführer in Marbach chancenlos. Laura Solazzo holte den Ehrenpunkt.

Bis zum Schluss spannend war das Spiel der Mädchen gegen Oberriexingen. Helena Roth und Melanie Wild punkteten souverän zum 1:1 nach den Eingangsdoppeln, Lisa Langjahr und Helena brachten den RKV dann 2:1 und 3:2 in Führung. Doch der Gast konterte und ging seinerseits mit 3:4 in Führung. Juliane Kirchner schaffte den Ausgleich, und zum Schluss bewiesen Helena und Melanie Kampf- und Nervenstärke und sicherten die Punkte zum 6:4-Erfolg.

Die Damen gewannen auch ihr fünftes Saisonspiel deutlich - haben aber gegen die wirklichen Rivalen um die Tabellenspitze noch nicht gespielt.

Die Herren 1 kamen erstmals in dieser Saison überhaupt nicht zu Potte und verloren hoch mit 1:9 beim Tabellendritten Brackenheim.

Eine deutliche Niederlage mussten auch die Herren 2 hinnehmen: In den Doppeln konnten nur Peter Friedrich und Steffen von Linck punkten und so führte der Gast mit 1:2. Peter schaffte danach den Ausgleich zum 2:2, Harald Herrmann und Steffen von Linck punkteten später noch zum 4:5 - aber das war's dann auch. Die nächsten 4 Spiele gingen verloren und damit war das Match beendet.

Für ein erfreuliches Ergebnis sorgten die Herren 3. Gegen den Nachbarn Marbach gewann man hoch mit 9:2. Schon nach den Doppeln stand es durch Nils Pelz und Thomas Friedrich, Walter Langjahr und Matthias Räuchle sowie Klaus Rössle und Michael Weber 3:0, nach dem ersten Einzeldurchgang 7:2 für den RKV. Nils und Walter vollendeten schließlich zum 9:2.

Eine knappe Niederlage mussten die Herren 4 in Walheim hinnehmen. Man führte zunächst 2:1, kurz darauf 4:1, und ging doch mit einem 4:5-Rückstand in den zweiten Einzeldurchgang. Thomas Jahnke und Dirk Widmaier im vorderen Paarkreuz schafften erneut die Führung zum 6:5, Adrian Wilhelm erhöhte zum 7:5, aber ein weiterer Punkt wollte nicht mehr gelingen. Schade.

Immer besser ins Rollen kommen die Herren 5. Nach den beiden Niederlagen zum Saison-Auftakt gelang nun der 4. Erfolg in Serie. In den Eingangsdoppeln punkteten Christian Kopp und Gabriel Muscu sowie Jürgen Kloiber und Marc Friedrich zum 2:1 für den RKV. Nach dem ersten Einzeldurchgang stand es 7:2 - und Christian und Jürgen vollendeten mit ihren zweiten Erfolgen im vorderen Paarkreuz zum 9:2.


Bericht vom 11.11.2012

Ergebnis:

Bambini - Mundelsheim   4:6

Trotz anfänglicher Unsortiertheit ging man mit 3:0 in Führung: Laura Solazzo und Katja Lassahn gewannen das Eingangsdoppel in 3 Sätzen, Laura ihr erstes Einzel im 5. Satz, und Florian Nikolaizig setzte sich ebenfalls knapp im 5. Satz durch. Dann aber konterten die Gäste und gingen ihrerseits mit 3:4 in Führung.. Florian schaffte dann zwar nochmals den Ausgleich zum 4:4, aber das wars dann leider auch. Aus der ersten Saison-Niederlage kann man lernen.


Bericht vom 4.11.2012

Ergebnisse:

Herren 1 - Untermberg   6:9
Löchgau 3 - Herren 2   9:2
Aldingen - Herren 3   9:5
Herren 4 - Großbottwar   4:9
Löchgau - Herren 5   7:9
Herren 5 - Pleidelsheim   9:4

Bis auf die Herren 5 mussten alle Teams Niederlagen hinnehmen!

Gutes Tischtennis mit spannendem Verlauf gab es am Samstagabend beim Heimspiel der Herren 1 in der Landesliga gegen Untermberg zu sehen. In den Eingangsdoppeln konnten nur Kalle Rennstich und Benny Raich punkten und so ging man mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel. Kalle glich zum 2:2 aus , Robert Schäfer wenig später zum 3:3. Untermberg setzte sich dann mit zwei knappen Erfolgen erstmals zum 3:5 etwas ab, aber Rainer Braunbeck gelang zum Abschluss des ersten Einzeldurchgangs mit toller Leistung der Anschluss zum 4:5. Erneut gelang es Untermberg, sich zum 4:8 abzusetzen, aber noch gab sich der RKV nicht geschlagen. In einem Krimi punktete Benny im entscheidenden 5. Satz mit 11:9 zum 5:8, Ole Rennstich kam gut in Fahrt und punktete klar in 3 Sätzen zum 6:8, Rainer Braunbeck führte ebenso wie das Schlussdoppel mit 2:0 Sätzen - das noch mögliche Unentschieden war greifbar - aber es sollte nicht sein. Schade.

Die Herren 5 machten mit gleich 2 Erfolgen enorm an Boden gut: Am Samstagabend lag man in Löchgau zwar schnell mit 1:5 zurück, aber dann blies man zur Aufholjagd: Jürgen Kloiber, Marc Friedrich und Rudi Evers verkürzten zum 4:5, Christian Kopp gelang im Duell der Einser der Ausgleich zum 5:5. Jürgen, Rudi und Marc schafften dann mit den letzten Einzeln erstmals die Führung zum 8:7 - und diese Vorlage nutzten Christian Kopp und Gabriel Muscu im Schlussdoppel zum umjubelten Siegpunkt für den RKV.

Tags darauf ging man am Sonntagmorgen gegen Pleidelsheim zwar auch mit einem 1:2-Rückstand aus den Eingangsdoppeln in die Einzel, konnte dann aber schnell den Spieß umdrehen: Christian Kopp, Oli Schugt, Jürgen Kloiber und Marc Friedrich schafften das 5:4, und im zweiten Einzeldurchgang war dann gar nichts mehr zu holen für den Gast aus Pleidelsheim: Christian und Oli gewannen die Spitzeneinzel zum 7:4, Jürgen erhöhte zum 8:4 und Gabriel Muscu setzte den Schlusspunkt zum 9:4.


Bericht vom 20./21.10.2012

Ergebnisse:

Bambini - Marbach   6:4
Jungen - Asperg   5:5
TV Tamm - Jungen   2:6
Damen - Lienzingen   8:2
Löchgau - Herren 1   8:8
Herren 2 - Aldingen   8:8
Herren 3 - Bietigheim   9:5

Die Herren 1 erweisen sich weiter als eifrige Punktesammler in der Landesliga: Beim Auswärtsspiel in Löchgau ging es in einem hochklassigen und spannenden Spiel auf und ab.

Trotz guter Leistungen gingen zunächst alle drei Doppel knapp an Löchgau. Im ersten Spitzeneinzel wehrte sich Olli Wünsche nach Kräften, hatte aber doch das Nachsehen. Löchgau führte mit 0:4. Im zweiten Spitzeneinzel gelang Kalle Rennstich eindrucksvoll der erste Punkt für den RKV - es war der Startschuss für eine furiose Aufholjagd: Mit tollen Ballwechseln gelang Robert Schäfer und Benny Raich der Anschluss zum 3:4, der als Ersatz eingesprungene Peter Friedrich besorgte mit einer bemerkenswerten Energieleistung den Ausgleich zum 4:4 - und das nach einem 4:9-Rückstand im entscheidenden 5. Satz! Der RKV war zurück im Spiel. Kalle und Olli gelang dann durch eindrucksvolle Siege im vorderen Paarkreuz die erstmalige Führung zum 6:5, nicht minder erfolgreich setzten sich Robert und Benny im mittleren Paarkreuz in Szene und erhöhten zum 8:5 für den RKV. Aber der Siegpunkt sollte dann doch nicht mehr gelingen und man trennte sich insgesamt verdient mit einem 8:8-Unentschieden.

Die Damen setzten sich auch gegen Lienzingen deutlich durch und zeigen deutlich, dass mit ihnen in dieser Saison wieder zu rechnen ist.

Erfreulich auch der dritte Erfolg in Serie für die Bambini. Der Grundstein wurde mit zwei knappen Erfolgen der Doppel Laura Solazzo mit Florian Nikolaizig und Sven Solazzo mit Daniel Hengen eingeleitet. In den Einzeln konnte dann jeder nochmals punkten. Laura setzte den Schlusspunkt zum 6:4.

Die Jungen kamen zunächst am Freitagabend zu einem 6:2-Erfolg in Tamm, am Samstagnachmittag empfing man dann den Tabellenführer Asperg. Auch hier gelang mit zwei Erfolgen durch die Doppel Patrick Musolf mit Sebastian Seeger sowie Robin Wild mit Julius Miller ein Start nach Maß. In den Einzeln konnten dann noch Robin, Julius und Sebastian punkten und wenigstens das Unentschieden sichern.


Bericht vom 14.10.2012

Ergebnisse:

Herren 1 - TSG Heilbronn   8:8
Hochberg - Senioren 40    3:6
Kornwestheim - Senioren 50    6:1

Die Herren 1 boten den zahlreichen Zuschauern erneut ein TT-Highligt: Mit einem hart umkämpften 8:8-Unentschieden holte man gegen die renommierten Heilbronner Gäste einen weiteren Punkt in der Landesliga. Dabei wurde Tischtennis vom Feinsten geboten. Und es war spannend: Wieder gelang dem RKV gelang ein Start nach Maß. Kalle Rennstich und Benny Raich ließen in ihrem Doppel nichts anbrennen, Olli Wünsche und Robert Schäfer wehrten einen Matchball ab und gewannen mit 12:10 im 5. Satz, Ole Rennstich und Reiner Braunbeck bogen einen 0:2-Satz-Rückstand noch um und es stand 3:0 für den RKV. Kalle erhöhte gar auf 4:0, Benny wenig später auf 5:2. Doch der Gast konterte und gewann seinerseits die nächsten 4 Begegnungen, darunter 3 Mal in der Verlängerung des 5. Satzes. Robert und Benny brachten den RKV zwar nervenstark wieder mit 7:6 in Führung, doch erneut gelang dem Gast der Konter zum 7:8. Im fälligen Schlussdoppel behielten dann aber Kalle und Benny nach begeisternden Ballwechseln die Oberhand und sicherten das verdiente Unentschieden.


Bericht vom 7.10.2012

Ergebnisse:

Mädchen - Heimsheim   6:3
Herren 1 - Abstatt   9:4
Herren 2 - Großbottwar   9:1
Herren 3 - 07 Ludwigsburg   9:5
Winzerhausen - Herren 4   8:8

Das vergangene Wochenende endete mit wunderschönen Ergebnissen für den RKV:

Zunächst fanden die Mädchen gegen die starken Heimsheimer wieder in die Erfolgsspur zurück. Lisa Langjahr und Juliane Kirchner sowie Helena Roth und Melanie Wild schafften in den Doppeln die wichtige 2:0-Führung. Lisa, Helena und Melanie bauten diese aus auf 5:1 und nachdem der Gast auf 5:3 verkürzen konnte beseitigte Helena mit ihrem zweiten Erfolg aufkommende Zweifel und vollendete zum 6:3.

Den Herren 1 gelang am Samstagabend im zweiten Spiel der erste Erfolg in der Landesliga. Ganz überzeugend die Doppel: Kalle Rennstich und Benny Raich, Olli Wünsche und Robert Schäfer sowie Ole Rennstich mit dem als Ersatz eingesprungenen Kai Friedrich bissen sich durch und brachten den RKV mit 3:0 in Führung. Kalle und Olli erhöhten gar auf 5:0, Benny später auf 6:1, aber der Gast kam nochmals auf 6:4 heran. Mit einer starken Leistung drehte Olli einen 0:2-Satz-Rückstand und schaffte das 7:4. Robert und Benny machten den Sack dann mit zwei 3:1-Erfolgen vollends zu. Damit ist man endgültig in der Landesliga angekommen!

Im Schnelldurchlauf besiegten die Herren 2 am Sonntagmorgen in der Kreisliga das Team aus Großbottwar. Peter Friedrich setzte den Schlusspunkt.

Parallel dazu gelang den Herren 3 der erste Saison-Erfolg in der A-Klasse. Nach den Eingangsdoppeln lag man dabei mit 1:2 zurück, nach dem ersten Einzeldurchgang stand es 4:5. Dann aber drehte der RKV auf: Nacheinander punkteten Nils Pelz, Walter Langjahr, Klaus Rössle, Thomas Friedrich und Michael Weber und erzwangen dadurch die Wende.

Mit einem wichtigen Teilerfolg kehrten die Herren 4 aus Winzerhausen zurück und bleiben damit in der anderen Gruppe der A-Klasse weiter ungeschlagen. Diesmal führte man vor dem Schlussdoppel mit 8;7, musste sich dann aber mit dem Unentschieden zufrieden geben.


Bericht vom 30.9.2012

Ergebnisse:

Bambini - Erdmannhausen   6:0
Kornwestheim - Mädchen   6:1
Jungen - Aldingen   6:0
Damen - Pleidelsheim   8:0
K'-Sachsenheim - Herren 3   8:8
Herren 4 - Freudental   8:8

Die Jungen mit Patrick Musolf, Robin Wild, Julius Miller und Sebastian Seeger ließen ihrem Gegner keine Chance und gaben im ganzen Spiel keinen einzigen Satz ab!

Spannender war es bei den Bambini - aber auch sie setzten sich am Ende souverän durch. Sven Solazzo mit Florian Nikolaizig gewannen das Eingangsdoppel zum 1:0. Daniel Hengen musste sich danach in seinem ersten Spiel für den RKV zwar knapp geschlagen geben, aber Katja Lassahn und Laura Solazzo brachten den RKV wieder mit 3:1 in Führung. Florian mit 2 Erfolgen und Daniel mit seinem ersten Sieg für den RKV vollendeten zum 6:2. Weiter so!

Die Mädchen mussten einmal mehr die Erfahrung ihrer Gastgeber aus Kornwestheim anerkennen. Helena Roth holte den Ehrenpunkt.

Erneut haushoch überlegen waren die Damen. Bei ihrer Heimspielpremiere in der Bezirksklasse schickten sie die Damen aus Pleidelsheim mit einer 8:0-Packung wieder nach Hause. Besonders freuen über ihren Erfolg durfte sich die als Ersatz eingesprungene Janna Emerson.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebten die Herren 3 in Kleinsachsenheim. Nach der ersten Einzelrunde lag man fast aussichtslos mit 2:7 zurück. Nur Nils Pelz mit Marc Friedrich im Doppel sowie Marc im Einzel hatten bis dato gewinnen können. Doch dann drehte der RKV auf: Nils Pelz, Walter Langjahr, Thomas Friedrich, Michael Weber, Matthias Räuchle und nochmals Marc Friedrich gewannen sämtliche Einzel in der zweiten Runde - der RKV führte plötzlich mit 8:7! Leider ging dann das Schlussdoppel an Kleinsachsenheim, aber immerhin konnte man mit einem Punkt im Gepäck die Heimreise antreten.

Ebenfalls recht spannend gestaltete sich das Spiel der Herren 4 gegen Freudental. Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 2:1 vorne: Angelo Nardella mit Maurus Reismüller und Dirk Widmaier mit Adrian Wilhelm gewannen, Thomas Jahnke und Patrick Musolf (in seinem ersten Spiel bei den Herren) zogen knapp den Kürzeren. In der ersten Einzelrunde schaffte dann aber nur Dirk einen Punktgewinn, der Gast führte mit 3:6. Angelo und Thomas leiteten dann die Aufholjagd ein und verkürzten zum 5:6, später dann Adrian zum 6:7 und schließlich Maurus mit einem knappen 5-Satz-Erfolg zum 7:8. Auch das Schluss-Doppel ging in den 5. Satz - rauf und runter und mit Angelo und Maurus als glücklichen Siegern. Das Unentschieden und damit der erste Punkt der neuen Saison waren gerettet.


Bericht vom 23.9.2012

Ergebnisse vom Saisonauftakt:

Pleidelsheim - Bambini   0:6
Mädchen - Hemmingen   3:6
Untermberg - Jungen   2:6
Ötisheim - Damen   0:8
Untereisesheim - Herren 1   9:5
Mundelsheim 1 - Herren 2   7:9
Heimsheim - Herren 3   9:5
Herren 5 - Mundelsheim 2   3:9

Die Bambini hatten einen tollen Start in die neue Saison. Florian Nikolaizig, Sven Solazzo, Katja Lassahn und Laura Solazzo beherrschten den Gegner in Pleidelsheim und gaben insgesamt nur 1 Satz ab.

Die Mädchen hatten gegen Hemmingen bereits ihr drittes Saisonspiel. Helena Roth und Annika Donis gewannen ihr Doppel, in den Einzeln brachten Lisa Langjahr und Helena den RKV mit 2:1 und 3:2 in Führung, doch dann gingen 4 Spiele in Folge knapp verloren und die Gäste aus Hemmingen durften siegreich die Heimreise antreten.

Die Jungen kehrten mit einem klaren Erfolg aus Untermberg zurück. Grundlage hierfür waren die beiden Doppel: Patrick Musolf mit Sebastian Seeger und Robin Wild mit Julius Miller brachten den RKV mit 2:0 in Führung. Patrick (1), Robin (2) und Julius (1) machten dann den Sack vollends zu.

Souverän starteten die Damen in Ötisheim in die Saison: Marion Forte, Corinna Trautwein, Carmen Retter und Nadine Schröder gaben insgesamt nur einen Satz ab und stürmten damit gleich an die Tabellenspitze. Weiter so!

Die Herren 1 hatten in Untereisesheim in ihrem ersten Spiel in der Landesliga eigentlich einen guten Start: Kalle Rennstich mit Benny Raich und Robert Schäfer mit Olli Wünsche gewannen ihre Doppel, Ole Rennstich und Rainer Braunbeck verloren knapp im 5. Satz.. Kalle und Olli schafften im vorderen Paarkreuz dann sogar die 4:1-Führung, aber dann setzte es 3 knappe Niederlagen hintereinander. Ole schaffte dann nochmals die 5:4-Führung, aber im zweiten Einzeldurchgang war dem RKV das Glück nicht hold. Nach jeweils harter Gegenwehr ging ein Spiel nach dem andern an die Gastgeber und nach knapp 4 Stunden Spielzeit war die Niederlage besiegelt. Schade, aber Kopf hoch und etwas mehr Glück beim nächsten Spiel!

Die Herren 2 behielten beim Aufsteiger Mundelsheim ganz knapp die Oberhand. Im Schlussdoppel setzten Peter Friedrich und Steffen von Linck ihre makellose Tagesbilanz fort und sicherten mit einem klaren 3-Satz-Erfolg die beiden Punkte für den RKV.

Die Herren 3 lagen in Heimsheim schnell mit 1:6 zurück, lediglich das Doppel mit Walter Langjahr und Thomas Friedrich konnte da punkten. Marc Friedrich, Nils Pelz, Thomas Friedrich und Michael Weber konnten dann wenigstens etwas verkürzen, die Niederlage verhindern dagegen aber nicht.

Die Herren 5 wurden bei ihrem ersten Spiel nach dem Aufstieg in die C-Klasse kalt erwischt: Alle 3 Eingangsdoppel gingen im 5. Satz knapp an den Gegner aus Mundelsheim. In den Einzeln lief es nicht viel besser, lediglich Oli Schugt (2) und Rudi Evers (1) schafften Ehrenpunkte für den RKV.


Bericht vom 16.9.2012

Ergebnisse vom Saisonauftakt der Mädchen:

Marbach 1 - Mädchen   3:6
Marbach 2 - Mädchen   0:6

Das Team der Mädchen machte die ersten Spiele für den RKV in der neuen Saison - und stürmten mit den zwei Erfolgen in Marbach gleich an die Tabellenspitze ihrer Staffel. Die eifrige Trainingsarbeit mit Marion Forte hat sich für Lisa Langjahr, Juliane Kirchner, Helena Roth, Laura Solazzo und Melanie Wild gelohnt. Das schafft  hoffentlich Laune und macht Appetit für weitere Prüfungen.

Beim traditionellen MZ-Cup, dem von der Marbacher Zeitung gesponserten Turnier zum Saison-Auftakt waren am Sonntag mit Katja Lassahn, Florian Nikolaizig und Julian Gerlich  drei weitere Nachwuchsspieler des RKV an der Platte - einerseits zum Lernen, andererseits wurden auch sie mit Plaketten und einem Auftritt auf dem publikumswirksamen „Stockerl" für ihre 3. Plätze in ihren jeweiligen Doppelwettbewerben belohnt.